Suche
Login
Benutzername:
Passwort:

Passwort vergessen | Registrieren
Zeltlager 2019
unser diesjähriges Motto:
vom 17. bis 24. August 2019
auf dem Totnansberg

Anmeldung ab sofort HIER möglich.
Downloads
weitere Downloads
Partner & Sponsoren



Archiv - Allgemeines
Meldung vom Montag, 10. Dezember 2018

DANK AN ALLE HELFERINNEN UND HELFER BEI DER NIKOLAUSFEIER AM 09.12.

Hiermit bedanken wir uns bei allen Helferinnen und Helfern, Kuchenbäckerinnen und sonstigen Mitwirkenden, sei es im Rampenlicht oder hinter den Kulissen, die diese Feier wieder zu einem Erlebnis für Jung und nicht mehr ganz so jung haben werden lassen. Das gilt insbesondere auch für die helfenden Hände bei Auf- und Abbau sowie Durchführung der Veranstaltung, Dank auch an St. Nikolaus und Knecht Ruprecht und an alle Gäste, ob Groß oder Klein.

 

Voranzeige:

In der Zeit vom 02. Januar - einschl. Sonntag, 07. Januar bleibt die Turnhalle für allen Sportbetrieb wegen Reinigungsarbeiten geschlossen.

 

Turngruppe 50plus

Herzliche Einladung zu unserer letzten Turnstunde im alten Jahr am Montag, 17.12.. Bitte beachten, wir treffen uns erst um 10.00 Uhr und gehen nach dem Training gemeinsam ins

Restaurant "Split" zum Essen und gemütlichen Jahresausklang.

Ich freue mich auf Euch alle

Eure ÜL Lyanka

 

Gymnastikgruppe Montag

Zu unserer Weihnachtsfeier am Montag, 17.12.2018 sind alle ganz herzlich eingeladen. Dieses Jahr bleiben wir im Dorf und gehen ins Gasthaus "Zur Eisenschmelz". Der Tisch ist für 18.30 Uhr reserviert. Wer vorher Lust auf einen Spaziergang hat, trifft sich um 17.45 Uhr an

der Ecke Hauptstraße/Lohweg. Ich freue mich auf euch alle und auf einen schönen, gemütlichen Abend.

Gruß Angela

Meldung vom Sonntag, 02. Dezember 2018

Zeltlager 2019

 vom 17. bis 24. August auf dem Totnansberg
Zum zweiten Mal in Folge machen wir uns auf zum ca. 12 km östlich der Kleinstadt Bad Brückenau gelegenen Totnansberg, dem höchsten Berg des Naturschutzgebiets Schwarze Berge, einer Untereinheit der südlichen Hochrhön. Durch die Alleinlage (4km Entfernung) zur nächsten Ortschaft wird ein ungestörter Aufenthalt gewährleistet.

Zum Zeltplatz gehört ein Aufenthaltsgebäude mit Küche und Kochgelegenheiten sowie Sanitäre Anlagen. Unter dem Motto "Die alten Römer" können wir uns auf dem 6000 m² großen Gelände des Zeltplatzes nach Lust und Laune austoben! Wir freuen uns auf dich, deine Freunde und eine unvergessliche Woche rund um den Zeltplatz auf dem Totnansberg!
Anmeldungen sind ab sofort HIER möglich.
Lisa Zentgraf, Alexander Hock & Team 2019

Meldung vom Montag, 19. November 2018

Jahresabschluß und Ehrungen:

Zur Jahresabschlussfeier am 17.11.2018 hatte der TVL in gewohnter Weise seine Mitglieder eingeladen. Es war wieder eine unterhaltsame, abwechslungsreiche Feier mit Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler, Vergabe von Sportabzeichen, Vorführung der Turnerinnen, Bilder-Zeitreise in die Vergangenheit (Dank an Lukas Vetter) und Ehrung langjähriger Mitglieder und Übungsleiter:

 

Geehrt wurden

für 25jährige Mitgliedschaft:

Jana Behl, Sabine Schäfer, Ute Schmitt, Hiltrud Staab, Tobias Hasenstab und Johannes Kirsch;

für 40jährige Mitgliedschaft:

Michael Fries, Martin Geis, Alfred Löffler, Norbert Naubereit und Hans Schmidt sowie

für 50jährige Mitgliedschaft:

Brigitte Heinze, Traudel Junker, Wolfgang Junker, Alexander Junker und Helmut Spengler.

für 10jährige Übungsleitertätigkeit:

Christiane Kunkel, Eva Maierhofer, Lyanka Sommer, Kerstin Wieczorek, Martin Köhler, Christian Schenk und Bernd Schreiber;

für 20jährige Übungsleitertätigkeit:

Ellen Fleckenstein und Heike Roither;

für 25jährige Übungsleitertätigkeit:

Anneliese Fries, Gerda Götz, Elvi Kunkel, Inge Löffler, Ulrich Hartig und Sven Kunkel;

für 30jährige Übungsleitertätigkeit:

Traudel Junker und Wolfgang Junker sowie

für 40jährige Übungsleitertätigkeit

Edeltraud Kunkel.

Ad multos annos!

Musikalisch umrahmt wurde der Abend von „DJ Toni“ (Dank an Lukas Vorbeck). Unser Dank gilt weiterhin den Helferinnen und Helfern auch und gerade „hinter den Kulissen“, die ihren Teil zu dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung geleistet haben.

 

NIKOLAUSFEIER:

Am Sonntag, 09.12.2018 besucht wieder der Nikolaus die Turnhalle. Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr. Schon heute ergeht herzliche Einladung an alle TV-Kinder, Eltern und Großeltern.

Arbeitseinsätze für die Nikolausfeier:

Freitag, 07.12.            ab 20.00 Uhr Tische und Stühle stellen

Samstag, 08.12.          ab 09.00 Uhr Ausschmücken der Halle

Sonntag, 09.12.          Durchführen der Veranstaltung und danach Abbau

Auch freuen wir uns über Ihre leckeren Kuchenspenden. Bitte tragen Sie sich in die Helferlisten in der Turnhalle ein.

 

Vielen Dank im Voraus

Meldung vom Montag, 22. Oktober 2018

Gauentscheid in Laufach:
Am Sonntag fand, wie angekündigt, der Gauentscheid in Laufach statt - mit folgenden Resultaten der Heimmannschaften:

Schüler F (5-7 Jahre):
2.    TV Laufach        208,90 Punkte
ENTSCHULDIGUNG!!! Bei der Ankündigung im letzten Mitteilungsblatt wurde leider übersehen, dass sich ja auch unsere Jüngsten für den Gauentscheid qualifiziert hatten! Sie haben sich dort wacker geschlagen und mit nur 3 Turnern (bei einer Mindest Mannschaftsstärke von 4 Turnern) den Vizemeistertitel errungen. Wir gratulieren zu dieser großartigen Leistung!
Es turnten:
2.    Jona Dymek        74,05 Punkte
7.    Moritz Amrhein    68,70 Punkte
8.    Ben Zentgraf        66,15 Punkte

Schüler D (10-11 Jahre):
3.    TV Laufach        230,15 Punkte
Mit nur 3 Turnern - und damit ebenfalls nicht in Mindest-Mannschaftsstärke - errangen die D-Schüler den 3. Platz im Turngau. Gratulation!
Hier turnten:
11.    Lukas Polleichtner    79,50 Punkte
13.    Max Amrhein        78,70 Punkte
14.    Gabriel Roth        71,95 Punkte

Aktive (18+):
3.    TV Laufach        260,10 Punkte
Beim Gauentscheid musste die Mannschaft erneut - diesmal auch noch ihrer Trainer beraubt - mit Turnern aus jüngeren Jahrgängen ergänzt werden. Alle gaben ihr Bestes und am Ende stand mit dem 3. Platz im Turngau das Ergebnis fest. Gratulation auch euch!
Es traten an:
4.    Daniel Pabst        93,95 Punkte
8.    Leo Köhler        84,55 Punkte
9.    Lukas Vetter        81,00 Punkte
10.    Christian Frank    77,25 Punkte

Danke!
Besten Dank allen Helferinnen und Helfern bei den Veranstaltungen Sportlerehrung Gemeinde und Gauentscheid des Turngaues. Unser Dank gilt auch den fleissigen Kuchenbäckerrinnen beim Gauentscheid.

Meldung vom Dienstag, 24. Juli 2018

Von Laufach ins Ländle

Zum ersten Mal starteten wir nicht im Heimatland, sondern nahmen vom 20. bis 22. Juli am schwäbischen Landeskinderturnfest teil.

Mit elf Turnerinnen, einem Turner, 5 Betreuern und viel Sonne ging es am Freitag vormittag mit dem Zug Richtung Aalen. Dank der Unpünktlichkeit der Deutschen Bahn durften wir auf dem Weg in Crailsheim noch ein schnelles Eis genießen.

An der Schule angekommen, wartete schon unser Gepäck auf uns. Danke an Karin und Tanja, die uns diese Last auf dem Weg abnahmen! Und dank einiger mitgereister Eltern verteilten sich die Taschen und Isomatten, die Wasserflaschen und Schlafsäcke auf viele helfende Hände – denn unser Quartier war mal wieder weit oben. Im 4. Stock waren wir allerdings gar nicht so alleine, wir durften Tür an Tür mit einem recht heimatnahen Verein, dem TV Walldürn, nächtigen.

Am Abend hatten alle riesen Spaß. Nach der Eröffnungsfeier und einer anschließenden Open-Air Disco ging es müde vom vielen Tanzen und Springen im letzten Bus zurück zur Schule. Für unsere beiden Kampfrichterinnen klingelte dann der Wecker am Samstag erbarmungslos früh. Alle anderen durften noch ein wenig schlafen, Kräfte sammeln vor dem großen Andrang am Frühstücksbuffet. Über 1000 Teilnehmer in einer Schule und alle gefühlt zeitgleich mit Geschirr bewaffnet in der Cafeteria...

Birgit konnte als Kampfrichterin den ganzen Vormittag Handstützüberschläge bewundern, bewerten und manchmal erahnen. Aber auch der längste Kampfrichtereinsatz geht mal zu Ende, danke Birgit für dein Engagement! Eva hätte ja auch gerne, wurde dann allerdings nicht benötigt und dies bescherte ihr einen Kurzaufenthalt in der Turni Tobehalle. Wir staunten alle nicht schlecht, was man für tolle Parcours mit ein paar mehr Geräten aufbauen kann... Spätestens jetzt steht die AirTrack Bahn bei unseren Mädels ganz oben auf der must-have-Liste!

Und dann kam der große Augenblick. Um 13 Uhr griff der TVL ins Wettkampfgeschehen ein ... Alle 12 Teilnehmer/innen im Alter von 6-12 Jahren zur gleichen Zeit am gleichen Ort! Plan der Organisatoren war, dass der ganze Verein den Wettkampf gemeinsam erlebt. Schon beim Lesen kann man erahnen, dass dies nicht ganz aufgehen wird. Jeder hatte sich 3 Geräte frei gewählt um sich mit der Konkurrenz aus dem Nachbarland zu messen.

Boden lief super, alle turnten so gut wie fehlerfrei ihre Übungen durch, bis auf Jona, unser Turner, er musste warten ... Dann kam für einige das Reck, hier hatten wir ein paar Abgänge vom Gerät, die nicht ganz so geplant waren. Emma und Antonia glänzten und Lia konnte hier das beste Ergebnisse verzeichnen, sie ließ sich nur ein paar Zehntel von der Maximalpunktzahl abziehen. Unser Turner musste noch immer warten ...

Eine Halle weiter folgte nun der Sprung. Auf den Mattenberg statt des Pferdes waren wir vorbereitet, als an Stelle eines Bockes ein Querkasten stand war die Verzweiflung allerdings recht groß! Anderes Ländle andere Sitten... Hanna L. lernte kurzerhand mit einer Grätsche auch den Kasten zu bezwingen, nur im Wettkampf wollte es dann nicht ganz so gut gelingen. Carina und Hanna F. zeigten den Zuschauern, dass nach geglücktem Sprung das Abmelden liegend am Mattenberg möglich war. Luise G. hatte beim Einspringen Pech und verdrehte sich das Knie so stark, dass für sie der Tag erst mal gelaufen war und die Fahrt ins Krankenhaus folgte - Gott sei Dank stand nach Kontrolle fest, es war nichts Schlimmes passiert - gute Besserung ...

Die größten Mädels konnten richtig fett punkten, endlich wurden die Sprünge von Lena, Luise L. und Elina mal gerecht bewertet. Elina wurden lediglich 0,40 Punkte auf den Überschlag abgezogen. Emma und Emilia stellten sich zu guter Letzt noch dem Zittergerät. Sie erzielten Traumwertungen am Balken und unser Turner wartete noch immer.

Aber dann kam der große Moment. Nachdem wir in der richtigen Halle angekommen waren, stand Jona alleine da, außer Geräte und ein paar Kampfrichtern gähnende Leere... An den kürzesten Wettkampf seines Lebens wird sich Jona sicher sehr lange zurückerinnern. Alleine als einziger Turner weit und breit turnte er zielstrebig seine Übungen und verabschiedete sich bei jedem einzelnen Kampfrichter mit high five.

An diesem Samstag wollte der Regen so gar nicht nachlassen, aber auch hier war der TVL einsame Spitze. Im Trockenen kann ja jeder tanzen und wie schon am vorangegangenen Abend nahmen wir den letzten Bus, nun nicht nur abgekämpft und müde, sondern zusätzlich klatsch nass.

Aber auch das schönste Turnfest geht einmal zu Ende ... Es war ein rundum gelungenes Turnfest, mit hervorragenden Ergebnissen, jeder Menge Spaß und vielen Minuten des Wartens, aber irgendwann kam der nächste Bus dann doch ...

Danke an Thorsten für die tatkräftige Unterstützung als Betreuer und Experte für die P2 und P3 Übungen. Herzlichen Dank auch an die Trainerinnen Yvonne, Birgit, Eva und Sabine. Ein dickes Lob geht an die ganze Gruppe, ein tolles Team, jeder nahm Rücksicht und die Kleinen waren bei den Größeren in den besten Händen ... Wir nehmen viele schöne Erinnerungen und den ein oder anderen Ohrwurm mit nach Hause.

Tschüss Aalen und Hallo Heilbronn 2019! Und für unsere tapfer im Dauerregen mit dem Fahrrad nachgereisten Papas - die Strecke nach Heilbronn ist nicht ganz so lang und vielleicht nicht ganz so nass ;-)

m7 (22 Teilnehmer)

9. Jona Dymek mit 18,00 Punkten

w7 (76 Teilnehmer)

5. Emma Geis mit 21,25 Punkten

9. Emilia Eich mit 20,90 Punkten

w8 (121 Teilnehmer)

22. Lia Imgrund mit 25,65 Punkten

96. Hanna Ludolph mit 18,00 Punkten

w10 (212 Teilnehmer)

46. Antonia Eich mit 26,50 Punkten

211. Luise Göhler (1 Gerät)

w11 (194 Teilnehmer)

47. Hanna Fäth mit 27,30 Punkten

60. Carina Killmann mit 26,60 Punkten

w12 (159 Teilnehmer)

46. Luise Lawerentz mit 28,30 Punkten

w15 (33 Teilnehmer)

6. Elina Kunkel mit 33,20 Punkten

8. Lena Kunkel mit 31,30 Punkten

Meldung vom Mittwoch, 11. Juli 2018

Gaukinderturnfest: Der TV Laufach kam mit dem Bus, turnte und siegte...
Dies sind kurz zusammengefasst die Ereignisse vom Kindergauturnfest in Großheubach. Der TV Laufach glänzte in allen Disziplinen und war der erfolgreichste Verein dieses Wettbewerbes.
 
Herzlichen Glückwunsch an Alle! Das war spitze!
Ihr habt einen tollen Wettkampf geturnt, jede einzelne Turnerin und jeder Turner gab bei sommerlichen Temperaturen unter freiem Himmel sein Bestes.
 
Die Mädels stellten sich einem Dreikampf, die Jüngsten mussten an der Bank, dem Boden und am Sprung ihr Können zeigen. Nach fast fehlerfreien Übungen reichte es für vordere Platzierungen.
 
Jahrang 2012:
2. Emma Geis 26,40 Punkte
4. Marie Ehret 25,55 Punkte
11. Loreen Wurm 23,55 Punkte
 
Jahrgang 2011:
4. Kiesel Emilia 27,40 Punkte
8. Emilia Eich 26,60 Punkte
 
Die etwas Älteren mussten sich am Sprung, Boden und dem Balken beweisen. Es starteten in diesen Altersklassen jeweils über 30 Teilnehmerinnen, aber auch hier behielten die Turnerinnen aus Laufach die Nerven; es gelangen hervorragende Übungen und der Sieg ging an uns...
 
Jahrgang 2010:
1. Lia Imgrund 26,45 Punkte
4. Hanna Ludolph 25,50 Punkte
16. Karina Vogel 22,10 Punkte
 
Jahrgang 2009:
2. Elina Wenzel 26,85 Punkte
12. Julia Ehret 24,15 Punkte
 
Bei den D-Schülerinnen standen Reck, Sprung und Boden auf dem Programm. Es konnten sich alle im vorderen Drittel platzieren und zeigen, dass mit dem TVL immer zu rechnen ist. Hanna gelang sogar ein Sprung, bei dem die Kampfrichter keinen Grund für einen Abzug hatten und sie zogen die Höchstnote des Tages, glatte 10 Punkte von 10 möglichen...
 
Jahrgang 2008:
3. Emma Grimm 28,35 Punkte
6. Antonia Eich 27,80 Punkte
8. Laura Franz 27,45 Punkte
10. Luise Göhler 27,15 Punkte
 
Jahrgang 2007:
Es gelang bei 27 Teilnehmerinnen ein Doppelsieg, bei dem Carina ganz dicht an die Maximalpunktzahl von 30 herankam
1. Carina Killmann 29,20 Punkte
2. Hanna Fäth 28,75 Punkte
 
Aber auch unser Jungs kämpften und mit tatkräftiger Unterstützung einiger weiblicher Turnerinnen gelangen herausragende Platzierungen in den gemischten Mannschafts- und Teamwettbewerben. Der ganze Verein stellte unter Beweis, dass mit Teamwork und Zusammenhalt fast Unmögliches möglich wird. Im Feld von 90 Teilnehmern setzte sich der TVL klar an die Spitze!
Die Disziplinen Boden, Sprung und Reck waren für alle bekannt, am Männerbarren mussten sich die Mädels auf ungewohntes Terrain begeben, aber dank erfahrener Coaches gelang es uns auch diese Hürde zu nehmen...
Beim Standweitsprung und im Staffellauf konnten wir auf sehr tatkräftiges Publikum zurückgreifen, die unsere Athleten bedingungslos zu Höchstleistungen anfeuerten. Das Glück und Können war an diesem Tag einfach auf Seiten des TVL, es gelang jede Übergabe reibungslos und der Staffelstab ging spielend von einer Hand in die andere über...
 
Es starteten 3 Mannschaften in 3 unterschiedlichen Altersklassen und alle 3 konnten ganz oben auf dem Siegertreppchen Platz nehmen.
 
AK 5-7 Jahre:
1. TVL mit Jona Dymek, Ben Zentgraf, Moritz Amrhein, Emilia Kiesel, Emilia Eich und Emma Geis
 
AK 10-11 Jahre:
1. TVL mit Gabriel Roth, Max Amrhein, Leonhard Fuß, Lukas Polleichtner und Max Köhler
 

AK 12-13 Jahre:
1. TVL mit Cristian Frank, Luise Lawerentz, Sabrina Fassbinder, Carina Killmann und Hanna Fäth
(hier hatte Hanna beim ersten Gerät leider Pech und verletzte sich, daher musste die Mannschaft ohne Streichwertung weiter machen)
 
Die Teams konnten sich gegenüber der Konkurrenz ebenfalls durchsetzen. Bei den Kleinsten gab es einen Doppelsieg des TVL, der knapper kaum ausfallen konnte.
 
AK 5-7 Jahre:
1. Team Jona Dymek und Emilia Kiesel mit 116,67 Punkten
2. Team Emilia Eich und Emma Geis mit 116, 21 Punkten
4. Team Ben Zentgraf und Moritz Amrhein mit 107,68 Punkten
 
AK 8-9 Jahre:
3. Team Gabriel Roth und Lukas Polleichtner mit 126,47 Punkten
 
AK 10-11 Jahre:
1. Team Max Köhler und Leonhard Fuß mit 143,50 Punkten
 
AK 12-13 Jahre:
1. Team Sabrina Fassbinder und Carina Killmann; sie siegten mit 152,74 Punkten und setzten sich klar gegen die Jungs durch...
3. Team Cristian Frank und Luise Lawerentz mit 148,00 Punkten
 
Herzlichen Dank
an alle Eltern die den Tag mit uns verbracht und uns so fleißig angefeuert haben...
an die Trainer Wolfgang und André, die bei unseren gemischten Mannschaften das Coaching übernahmen...
an Birgit, Yvonne, Kerstin und Sabine, die als Trainerinnen im Einsatz waren...
an Lena und Elina, die uns Trainerinnen so tatkräftig unterstützt haben...
an unsere beiden Kampfrichterinnen Birgit und Elina sowie den Hauptkampfrichter Engelbert Scheliga...
an Brigitte, Sabine R., Sabine K. und Alexander, die als Eltern die Verantwortung übernahmen...
Herzlichen Dank an Wolfgang, der für eine wundervolle interne Siegerehrung sorgte womit alle glücklich mit einer Medaille nach Hause fahren konnten...
Und auf diesem Weg gute Besserung an Lira und Marlen, wir haben euch vermisst...
 
Auch Spiel, Spaß und Spannung kam für die Kinder nach dem Wettkampf nicht zu kurz. Der TSV Großheubach hatte mit einem professionellen Trampolin, einer Spielstraße und viel Wasser für Vergnügen gesorgt.
So konnten wir nach einem erfolgreichen Tag nicht nur mit dem ein oder anderen Sonnenbrand, sondern auch mit jeder Menge Titel im Gepäck müde und abgekämpft die Heimreise antreten.
 
Aber nicht nur die Turnabteilung sorgte für Siege, auch die Leichtathleten verzeichneten für unseren Verein Erfolge:

Leichtathletik Dreikampf M8
5.    Neo Schenk        698 Punkte
 
Leichtathletik Dreikampf M10
6.    Julius Kehr        882 Punkte
 
Leichtathletik Dreikampf W11
1.    Lucy Kühnl        981 Punkte
3.    Emily Blaha        855 Punkte
 
Leichtathletik Dreikampf W12
2.    Katharina Fuß        983 Punkte
3.    Marlen Werner    907 Punkte
 
Leichtathletik Dreikampf W13
1.    Helene Michelfelder    1157 Punkte
2.    Verena Blaha        1047 Punkte
3.    Clara Kehr        950 Punkte

Meldung vom Montag, 09. Juli 2018

David Kunkel Bayerischer Meister!
Am 8. Juli wurde David in Erding Bayerischer Meister über 1.500 m! Gratulation zu dieser großartigen Leistung! Einen Tag zuvor hatte er bereits die bayerische Vizemeisterschaft über 3.000 m mit nur ca. 2 Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten erlaufen - auch das ist aller Ehren wert..

Meldung vom Montag, 02. Juli 2018

Beitragsbestandteil Helferstunden:
Werte Mitglieder,
unsere zahlreichen Veranstaltungen können wir nur durch die Mithilfe aller Mitglieder durchführen. Viele haben im Jahr 2018 bereits ihren Beitrag geleistet. Bei den oben stehenden Veranstaltungen kann jeder rechtzeitig seinen Helfereinsatz einplanen. Helferlisten hängen in der Sporthalle am Mühlfeld aus.
Danke für die Unterstützung.

Gemeinsame Sitzung unserer ÜL und des Turnrates am Freitag 27. Juli 2018 um 18:00 Uhr
Aufgrund der aktuellen  Rückmeldungen, bitte den angepassten Termin/Zeiten beachten!
18.00 Uhr - Aktuelle Informationen der Vorstandschaft - Fragen + Anregungen.
Anschließend ab ca. 19 Uhr feiern wir gemeinsamen unseren Saisonabschluss 2018. Alle Übungsleiter und Turnratsmitgliedern, jeweils mit Partnern, sind herzlich eingeladen.
Wir freuen uns auf ein paar gemütliche Stunden mit netten Gesprächen außerhalb von Sport- und Trainingsbetrieb.

Mit sportlichem Gruß
Sven Kunkel
1.Vorsitzender

2. Wk Bayernpokal männlich in Michelbach:
Wie im letzten Mitteilungsblatt versprochen werden im Folgenden die Ergebnisse des 2. Wettkampftages im Bayernpokal (Wettkampf am 23./34.06. in Michelbach) nachgeliefert (Ergebnis nach 2 Wettkampftagen in Klammern):

Altersklasse F:
2.    TV Laufach    197,55 Punkte (2./386,25)
Bei einer Mindest-Mannschaftsstärke von 4 Turnern hat unser nur mit 3 Turnern besetztes Team aktuell keine Chance gegen den in voller Stärke antretenden Spitzenreiter. Hier sind Mitstreiter gesucht.
Es turnten:
2.    Jona Dymek        72,70    (2./139,20)
8.    Moritz Amrhein    63,15    (8./124,85)
11.    Ben Zentgraf        60,50    (9./122,20)

Altersklasse D:
3.    TV Laufach    322,20    (3./642,70)
Für den TV waren am Start:
10.    Leonhard Fuß        81,85    (8./164,30)
11.    Max Köhler        80,65    (10./160,10)
13.    Max Amrhein        79,95    (12./159,45)
15.    Lukas Polleichtner    79,75    (13./158,85)
23.    Gabriel Roth        72,85    (18./145,40)

Jugend A/B:
6.    TV Laufach    81,20    (6./165,50)
Mit
15.    Leo Köhler    81,20    (9./165,50).
Leo gelingt es immerhin als 1-Mann-Mannschaft, mit diesem Ergebnis das in gleicher Stärke antretende „Team“ vom TV Goldbach auf Rang 7 zu verdrängen.

Aktive:
3.    TV Laufach    272,50    (3./365,45)
Nachdem beim 2. Wettkampftag wenigstens die in dieser Altersklasse erforderliche Mindest-Mannschaftsstärke von 3 Turnern gerade so erreicht werden konnte (Lukas V.: Weiterhin gute Besserung!) gelang auch im Gesamtergebnis der Sprung auf Platz 3 womit sich die Aussichten auf die Qualifikation zu einer Teilnahme am Gauentscheid dramatisch verbessert haben.
Hier turnten:
4.    Daniel Pabst        94,70    (5./187,65)
8.    David Kunkel        90,25    (12./90,25 – 1 Wk)
9.    Markus Hartig        87,55    (14./87,55 – 1 Wk)

Meldung vom Montag, 18. Juni 2018

Abteilung Turnen weiblich
1. Wettkampf Bayernpokal 2
Am Sonntag richtete der TV Laufach den ersten Rundenwettkampf dieser Saison aus. Bei sommerlichen Temperaturen gingen Turnerinnen von 5 bis 25 Jahre an dem Start. Durch ein neues Einturnsystem, zügig arbeitende Kampfrichter und disziplinerte Turnerinnen konnte der Wettkampf schon um16 Uhr beendet werden, um dann noch den Restsonntag im Grünen zu genießen.

Folgende Ergebnisse konnten unsere Mädels erzielen:

Altersklasse F (unsere Jüngsten):
2.    TV Laufach mit 156,15 Punkten
Für alle Turnerinnen war es der erste Wettkampf überhaupt. Teils ängstlich nervös, teils in Vorfreude auf das kommende Geschehen parierten sie an den vier Geräten und überzeugten die mitgereiste Fangemeinde mit ihren erlernten Übungen.

Es turnten:
Laureen Wurm (16,85P, Rang 13), Emira Neziraj (31,30/12), Marie Ehret (44,80/11), Emma Geis (50,60/8), Emilia Kiesel (51,20/6), Emilia Eich (49,15/9) und Nora Lihl. Nora konnte sich mit 52,50 Punkten Platz 2 in der Einzelwertung sichern.

Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf euch!

Altersklasse E:
3.    TV Laufach mit 215,05 Punkten
Auch hier war es für einige Neuland während die anderen schon auf die Wettkampferfahrung im Vorjahr zurückblicken konnten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben sich unsere  Turnerinnen den Treppchenplatz verdient.

Es turnten:
Ela Altan (49,40/23), Esila Haskaya (47,75/26), Karina Vogel (46,25/27), Julia Ehret (36,80/30), Lira Neziraj (52,45/17), Elina Wenzel (54,55/10), Hanna Ludolph (53,90/12) und Lia Marie Imgrund (52,60/15)

Das habt ihr schon super gemacht! Deshalb glauben wir: Da geht noch mehr, prima!

Altersklasse D:
3.    TV Laufach mit 220,05 Punkten
Mit Punktesammlerin Hanna im Gepäck eroberten unsere Mädels auch hier das begehrte Treppchen. Besonders schön anzusehen waren die sauberen, eleganten Darbietungen am Boden, während wir am Sprung einige Federn lassen mussten.
Es turnten:
Laura Franz (51,25/22), Emma Grimm (54,10/15), Luise Göhler (53,85/16), Antonia Eich (53,45/18) und Hanna Fäth (58,65/4).

Ihr seid ein tolles Team, weiter so!

Altersklasse C:
5.    TV Laufach mit 178,90 Punkten
Voller Elan ging diese Mannschaft an den Start. Denn mit nur 4 Turnerinnen - und damit ohne Streichnote - durfte und wollte keine Turnerin ein Zehntel zuviel hergeben. Emsig begann das Punktesammeln am Boden. Doch Marleens` Schutzengel hatte wohl Urlaub: Mit einem hörbaren Krachen riss ein Band am Knöchel und der Traum von vorderen Plätzen war ausgeträumt. Carina, Luise und Sabrina gaben dennoch ihr Bestes und erzielten beachtliche Wertungen.

Es turnten:
Carina Killmann (53,85/20), Luise Lawerentz (56,85/11), Marleen Rief (1 Gerät,10,55) und Sabrina Fassbinder (57,65/9).

Tapfer gekämpft! Liebe Marleen: Gute Besserung!

Altersklasse A/B:
4.    TV Laufach mit 238,00 Punkten
Nicht selbstverständlich ist es, dass Mädels in dieser Altersklasse dem Turnen und dem Verein treu bleiben. Umso mehr haben wir uns über den Start der homogenen Truppe gefreut. Wenn ihr auch nicht ganz mit euren Leistungen zufrieden seid, wir sind es - unterstützen euch aber gerne, wenn ihr nach Höherem strebt.

Es turnten:
Dana Maria Klöppel (56,65/17), Pia Wileschek (53,60/20), Lena Kunkel (58,20/16), Elina Kunkel (62,85/11) und Joanna Heeg (58,95/15).

Gut gemacht! Ihr seid die Vorbilder der nachfolgenden Sportlerinnen!

Danke,
- den Trainerinnen und Trainern (Sabine, Birgit, Nicole, Yvonne, Kerstin, Eva, Wolfgang und Traudel),
- den Kampfrichtern,
- Kuchenbäckerinnen
- und besonders den vielen helfenden Händen der Eltern. Ohne deren Unterstützung hätten wir diesen Wettkampftag mit ca. 130 Sportlerinnen samt Fangemeinde nicht stemmen können.
- Ebenso herzlichen Dank an die Nordic-Walking Damen für die Unterstützung!
 
Bayerische Meisterschaften Schweinfurt MU20 2000m Hindernis
2.    David Kunkel        6:19,55 min

Am vergangenen Samstag startete David Kunkel bei den Bayerischen Meisterschaften in Schweinfurt über die Distanz von 2000 m Hindernis. Ein recht volles Feld von 14 Teilnehmern erschwerte zusätzlich den Lauf. Letztendlich konnte sich David jedoch gegen die meisten Konkurrenten durchsetzen, kam mit einer Zeit von 6:19,55 min als Zweiter seiner Altersklasse ins Ziel und errang damit die Silbermedaille. Somit gelang ihm nach dem Gewinn mehrerer Unterfränkischer Titel in diesem Jahr auch ein Podestplatz auf Landesebene, wozu wir herzlich gratulieren.

 

Meldung vom Montag, 21. Mai 2018

Beitragsbestandteil Helferstunden:
Werte Mitglieder,
unsere zahlreichen Veranstaltungen können wir nur durch die Mithilfe aller Mitglieder durchführen. Viele haben im Jahr 2018 bereits ihren Beitrag geleistet. Bei den oben stehenden Veranstaltungen kann jeder rechtzeitig seinen Helfereinsatz einplanen. Helferlisten hängen in der Sporthalle am Mühlfeld aus.
Danke für die Unterstützung.

Danke!
Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern sowie den Herstellerinnen der leckeren Kuchen am Gauwandertag, dem 10.05.2018.

Turnen allgemein Buben von ca. 4-6 Jahren immer montags von 16-17.15 Uhr:
Wir suchen dringend jemand, der diese Gruppe gerne übernehmen und somit den Erhalt sichern würde...
Tamara und Sabine werden diesen Juli die letzte Turnstunde halten und dann nicht mehr als Übungsleiterinnen zur Verfügung stehen. Unsere Kinder waren Teil dieser Gruppe, sind nun "herausgewachsen" und uns ist es leider aus zeitlichen Gründen nicht möglich weiter zu machen.
Wir versuchen, Spaß an Bewegung und Freude am Turnen zu vermitteln, eine optimale Grundlage für gesunde, glückliche Kinder...
Musik und Spiele gehören wie das ein oder andere Turngerät zu unserer Turnstunde dazu.
Vielleicht gibt es ja jemand, der mit Lust und Energie sich dieser Aufgabe stellen möchte. Der TVL bietet eine Aufwandspauschale und auch die Möglichkeit, bei Interesse den Trainerschein zu machen und als Trainer mit Ausbildung tätig zu werden.
Wir würden uns sehr freuen, wenn diese Gruppe weiterhin bestünde, ggf. findet sich ja auch eine oder zwei Mamas/Papas, die sich diese Aufgabe teilen könnten. Große Vorkenntnisse sind nicht nötig, Anleitung und Einarbeitung ist jederzeit möglich.
Bei Interesse bitte in der Turnstunde melden oder Sabine Kunkel (0157-6802074), Alexander Hock oder Inge Sauer kontaktieren

Meldung vom Montag, 14. Mai 2018

Nachlese Gauwandertag:

Aus 11 Vereinen kamen die Teilnehmer, die an Christi Himmelfahrt zu Fuß oder mit dem Fahrrad in Laufach eintrafen. Die größte Gruppe stellte der TV Haibach mit 34 Wanderern, dicht gefolgt vom TV Schweinheim (31) und dem TV Sailauf (27). Außerdem beteiligten sich an dem vom Turngau Main-Spessart in Form einer Sternwanderung veranstalteten Gauwandertag noch die Vereine TV Goldbach, TV Hösbach, TuS Leider, TSV Grünmorsbach, TV Trennfurt, TuS Damm, TV Aschaffenburg und sogar 1 Teilnehmer vom Radsportverein Saarbrücken.



Alle Wanderer wurden zur allgemeinen Erheiterung mit einem Vater-/Muttertagsschnaps begrüßt. Sie ließen den Wandertag in der Turnhalle Am Mühlfeld gemütlich ausklingen. In diesem Rahmen verlieh der Vorsitzende des Turngaus, Horst Heuß, unterstützt von Gau-Wanderwart Engelbert Scheliga und dem 1. Vorsitzenden des TV Laufach, Sven Kunkel, die Meistbeteiligungs- Pokale an die Vereine mit den meisten Teilnehmern.

Meldung vom Sonntag, 06. Mai 2018

Jahreshauptversammlung:

 

Herzliche Einladung an ALLE Mitglieder am Freitag, 08.06.2017, 20:00 Uhr, zur Jahreshauptversammlung in der Sporthalle am Mühlfeld.

Tagesordnung:

1.    Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden
2.    Totengedenken
3.    Protokoll der Generalversammlung 2017 - Johannes Vetter
4.    Bericht des 1.Vorsitzenden Sven Kunkel
5.    Bericht des Stv.Vorsitzenden Alexander Hock (Sport)
6.    Bericht der Stv.Vorsitzenden Iveta Franz (Finanzen)
7.    Bericht der Kassenprüfer (Gerlinde Engel, Erich Fuchs)
8.    Bericht Jugendwart, ggf. Bestätigung Beschlüsse Jugendvers.
9.    Berichte der Fachabteilungen
10.    Entlastung des Vorstandes und des Turnrates
11.    Anträge
12.    Aussprache, Diskussion

Sven Kunkel, 1.Vorsitzender

Ergebnisse Frühjahrsturnfest beim TV Bürgstadt:
Leichtatletik 3-Kampf
W11
4. Platz Emily Blaha
 
W12
1. Platz Katharina Fuß
3. Platz Marlen Werner
 
W13
1. Platz Helene Michelfelder
2. Platz Verena Blaha
 
M14
1. Platz Noah Schenk

Meldung vom Montag, 12. März 2018

Nachlese Gauwanderung:

Ein herzliches DANKE SCHÖN allen Helferinnen, Helfern, Kuchenbäckerinnen und Wanderführern bei dem ÜL-Lehrgang und der Gauwanderung am vergangenen Wochenende.
Besonderen Dank den Wanderinnen und Wanderern, die trotz kaltem Wind und Schneefall zu uns nach Laufach gekommen sind.

ÜBUNGSLEITER-VERLÄNGERUNG in Laufach am 24. u. 25.11.2018
- FIT FÜR DIE VIELFALT -
Wer von den Übungsleiterinnen und Übungsleitern Interesse hat und eine Verlängerung benötigt, melde sich bitte rechtzeitig an. Erfahrungsgemäß ist der Lehrgang schnell ausgebucht. Die Ausschreibung zu diesem Lehrgang wurde bereits an alle Übunsleiter versendet und steht auf der Homepage des TV mit Link zur Anmeldung.

Deutsche Meisterschaft im Wald- und Crosslauf in Ohrdruf/Thüringen:

12.       David Kunkel 6,4 km  22:03Minuten

Mit einer hervorragenden Leistung in der mit fast 100 Top-Läufern aus Deutschland besetzten U20-Altersklasse über 6,4 km lief David Kunkel für die LG Landkreis Aschaffenburg auf den 12. Platz und damit deutlich besser als das von Trainer Rudi Meidhof vorgegeben Ziel, "im Mittelfeld" mitzulaufen. Mit einem guten Start ging David als 20. die erste der 5 zu laufenden Runden auf dem sehr tiefen und crossigen Kurs, einer aufgeweichten Wiese mit vielen Steigungen und einigen Hindernissen. Er konnte sich dann im Lauf weiter nach vorne "arbeiten". Auf der „Bayerischen“ noch auf Platz 7 gelaufen konnte David seine Leistung auf der "Deutschen" steigern und als drittbester bayerischer Teilnehmer ins Ziel einlaufen.

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die anstehenden Qualfikationsläufe zur Junioren-DM auf der Bahn!

Meldung vom Montag, 05. März 2018

Gauwanderung am 18.03.2018

Die Gauwanderung beginnt um 10.00 Uhr ab Turnhalle am Mühlfeld. Nach 2 – 3 Stunden Wanderung treffen sich wieder alle Teilnehmer in der Turnhalle zum gemeinsamen Mittagessen
und gemütlichen Beisammensein.
Zur Durchführung der Veranstaltung sind wir wieder auf die Mithilfe unserer Mitglieder angewiesen. Bitte tragen Sie sich in die Helferlisten und Kuchenliste in der Turnhalle ein.

Vielen Dank.
 

Übungsleiterfortbildung in Laufach

Der Lehrgang "Gerätturnen" findet an 2 Tagen - und zwar am Samstag, 17.03. von 10.00 - 18.30 Uhr und am Sonntag, 18.03. von 8.30 - 13.00 Uhr in unserer Turnhalle statt.
Wir wünschen den Teilnehmern guten Verlauf.


ÜBUNGSLEITER-VERLÄNGERUNG in Laufach am 24. u. 25.11.2018
- FIT FÜR DIE VIELFALT -
Wer von den Übungsleiterinnen und Übungsleitern Interesse hat und eine Verlängerung benötigt, melde sich bitte rechtzeitig an. Erfahrungsgemäß ist der Lehrgang schnell ausgebucht. Die Ausschreibung zu diesem Lehrgang finden Sie am roten Brett in Turnhalle oder im BLSV QualiNET.

 

Gerätturnen männlich

Erster Wettkampftag Bayernpokal am 03. und 04. März in Hasloch

Am vergangenen Wochenende fand der erste Wettkampftag im Wettbewerb Bayernpokal in Hasloch statt. Für den TVL waren in mehreren Altersklassen „Mannschaften“ am Start:

Schüler F (5 – 7 Jahre):

Hier beläuft sich – wie in allen Schüler-Altersklassen und in der Jugend – die Mindest-Mannschaftsstärke auf 4 Turner. Wir konnten leider nur 3 Turner stellen, die ihr Bestes gaben, in der Mannschaftswertung aber gegen vollzählig angetretene Konkurrenz nichts ausrichten konnten.

3.         TV Laufach    188,70 Punkte

Es traten an:

2.         Jona Dymek                66,50 Punkte

8.         Moritz Amrhein          61,70

10.       Ben Zentgraf              60,50

Schüler D (10 – 11 Jahre):

Hier konnte die in vollzähliger Besetzung angetretene Mannschaft unter 8 teilnehmenden Vereinen den achtbaren 3. Platz erringen. Es gilt, durch konsequentes Training in den 2 verbleibenden Wettkampftagen den Abstand zu den beiden führenden Mannschaften aufzuholen oder zumindest zu verkürzen, aber auch das Erreichte gegenüber den nachfolgenden Mannschaften abzusichern.

3.         TV Laufach    320,50 Punkte

Es turnten:

6.         Leonhard Fuß             82,45 Punkte

15.       Max Amrhein             79,50

16.       Max Köhler                79,45

17.       Lukas Polleichtner      79,10

26.       Gabriel Roth               72,55

Schüler C, Jugend A/B und Aktive:

Hier konnten aus unterschiedlichen Gründen in jeder Altersklasse nur „1-Mann-Teams“ gestellt werden, die sich zwar mächtig ins Zeug legten, aber natürlich gegenüber der vollzähligen Konkurrenz chancenlos blieben.

Schüler C (12-13 Jahre)

4.         TV Laufach    mit Christian Frank,   77,85 Punkte

Jugend A/B (14 – 17 Jahre)

6.         TV Laufach    mit Leo Köhler,          84,30 Punkte

Leo gelang es dabei, die auch nur aus einem Turner bestehende Mannschaft des TV Goldbach klar hinter sich zu lassen.

Aktive (18+)

4.         TV Laufach    mit Daniel Pabst,        92,95 Punkte

Um sich für den Gauentscheid zu qualifizieren müssen die Aktiven den Rückstand auf TV Michelbach II aufholen, die mit 2 Turnern angetreten waren (Mindest-Mannschaftsstärke bei den Aktiven: 3 Turner). Dazu wird an den beiden verbleibenden Wettkampftagen eine personell stärkere Präsenz von Nöten sein.

Unser besonderer Dank geht an Kampfrichter Uli Hartig und Trainer Wolfgang Junker (Schüler C, Jugend A/B und Aktive Samstag) sowie die Kampfrichter Sabine Kunkel und Engelbert Scheliga sowie Trainer Christian + Sven Kunkel (Schüler D + F Sonntag).

Allen Eltern Danke für das Mitfahren, auch wenn am Sonntag sowohl Anreise als auch Abreise Zeitverlust und Umwege bedeutet haben (A3-Sperrung und Rückstau).

Leichtathletik:

David Kunkel Kreismeister und Unterfränkischer Meister im Crosslauf U20

Nach dem Kreismeistertitel errang David bei der Ufr. Cross-Meisterschaft in Gambach auch den Bezirkstitel und bei seiner ersten Teilnahme an den

Bayerischen Meisterschaften

im Cross auf Landesebene in der Nähe von Passau einen sehr guten 7. Platz. Somit ist er über den LV Bayern zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 10.03 18 in Ohrdruf/Thüringen gemeldet. Hier wird es sicher darum gehen, Erfahrung zu sammeln und einen möglichst guten Lauf zu absolvieren.

Meldung vom Montag, 05. Februar 2018

Nachlese Kinderfasching:
Der TV Laufach bedankt sich herzlich für den zahlreichen Besuch des Kinderfaschings.

Unser herzlicher Dank gilt auch allen Helfern, die ihren Beitrag zum Gelingen des Kinderfaschings geleistet haben - insbesondere Moritz, der gekonnt durch das  mehr als 2-stündige Programm geführt hat, unterstützt von Ellen + Elvi sowie Lukas an der Musikbox.

Danke auch an Sabine, die mit ihren Turnmädels und der Erlebnislandschaft im Gymnastikraum für ein zusätzliches Highlight gesorgt hat.

Danke allen fleißigen Kuchenbäcker/Innen und den zahlreichen Helfern beim Aufbau, hinter den Theken und beim Abbau. Schön, dass es dadurch möglich war, vielen Kindern einen tollen Faschingsnachmittag mit viel Spaß und Gaudi zu bieten.


GESUND ins NEUE JAHR 2018 mit dem TVL

Noch sind die guten Vorsätze für 2018 da. Mehr Bewegung, mehr Spaß, mehr Gesundheit!
Fangen Sie gleich damit an. Für alle "Altersklassen" bietet der TVL ein umfangreiches Programm.
Ob 30, 40, 50, 60, 70 .... unsere ältesten aktiven Mitglieder haben bereits die 80 überschritten und sind teilweise mehr als 50 Jahre aktiv dabei. Jeder hat viel Spaß an der gemeinsamen Bewegung und dem anschließenden gemütlichen Teil, der in vielen Gruppen gepflegt wird.

JEDER SOLL MITMACHEN - Kostenloses Schnuppertraining ist jederzeit möglich!
Auf der TV-Homepage finden Sie unser gesamtes Sportprogramm.
Infos direkt bei den Übungsleitern oder der Vereinsleitung.

Meldung vom Montag, 15. Januar 2018

Zeltlager 2018

 vom 18. bis 25. August auf dem Totnansberg
Der Zeltplatz liegt auf dem ca. 12 km östlich der Kleinstadt Bad Brückenau gelegenen Totnansberg, dem höchsten Berg des Naturschutzgebiets Schwarze Berge, einer Untereinheit der südlichen Hochrhön. Durch die Alleinlage (4km Entfernung) zur nächsten Ortschaft wird ein ungestörter Aufenthalt gewährleistet.

Zum Zeltplatz gehört ein Aufenthaltsgebäude mit Küche und Kochgelegenheiten sowie Sanitäre Anlagen. Auf dem 6000 m² großen Gelände des Zeltplatzes können wir uns nach Lust und Laune austoben! Wir freuen uns auf dich, deine Freunde und eine unvergessliche Woche rund um den Zeltplatz auf dem Totnansberg!
Anmeldungen sind ab sofort HIER möglich.
Lisa Zentgraf, Luca Wüst, Alexander Hock & Team 2018

Meldung vom Montag, 15. Januar 2018

VERANSTALTUNGEN 2018 - HELFER
Wir weisen darauf hin, dass selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder viele Helfer bei allen Vereinsveranstaltungen benötigt werden. Entsprechende Listen hängen bereits aus (1. Veranstaltung: Kinderfasching). Bitte tragt Euch dort ein.

Danke!

Meldung vom Montag, 27. November 2017

Glanzvoller Jahresabschluss, Danke!

Rund 200 Gäste sorgten für einen weiteren Höhepunkt des Jahres 2017. Nachdem deutlich mehr Mitglieder als angemeldet mit ihren Familien der Einladung gefolgt sind, konnte dank vieler helfender Hände die glanzvoll von Thea Kirsch und ihrem Team dekorierte Halle kurzfristig mit weiteren Plätzen erweitert werden.

In diesem Rahmen würdigte der TV neben erfolgreichen Sportlern auch treue Mitglieder. Der besondere Dank des 1. Vorsitzenden galt den langjährigen, zum Teil auch in hohem Alter noch aktiven Mitgliedern, die schon seit 25, 40 oder gar 50 Jahren ihren Beitrag dazu leisten, dass der Verein mit Erfolg arbeiten kann. Die Bedeutung auch der passiven Mitgliedschaft lässt sich mit dem aus der gesetzlichen Rentenversicherung entlehnten Begriff des Generationenvertrags vergleichen. Während aber in der Rentenversicherung die jungen Beitragszahler ältere Mitbürger stützen ermöglichen es im Verein die älteren Mitglieder mit ihren Beitragszahlungen, erfolgreiche Jugendarbeit leisten zu können.

Es wurden – teils in Abwesenheit -geehrt:

Für 25jährige Mitgliedschaft Edith Ritter, Mareike Rosenberger, Kornelia Spinnler, Klaudia Werner, Günther Hetzel und Pascal Naubereit;

für 40jährige Mitgliedschaft Marianne Aull, Irmtraud Franz, Monika Grötzbach, Brigitte Häuser, Gabriele Kaindl, Siegfried Grötzbach, Hans-Peter Hauck, Marco Häuser, Reinhard Kaindl, Matthias Vorbeck und Klaus Vorbeck sowie

für 50jährige Vereinszugehörigkeit Rita Appl, Irmgard Junker, Werner Hartig, Hartmut Köhler und Rudolf Spinnler.

Nachlese:

Herzlicher Dank gilt allen Gästen, Helfern und insbesondere unseren Ehrengästen und vielen langjährigen Mitgliedern, die sich zu diesem Ehrenabend eingefunden haben.

Besonderen Dank an das gesamte Vorstandsteam mit unseren stv. Vorsitzenden Alex Hock, Thea Kirsch, Iveta Franz und Inge Sauer sowie an Klaus Vorbeck. Danke auch für die Technik (Musik, Licht) an Lukas Vorbeck und Lukas Vetter.

Ein besonderes Highlight war sicher die Multi-Media-Show von Lukas Vorbeck zum Deutschen Turnfest in Berlin, in der für alle die Stimmung des Turnfestes im Juni nochmals an alle Zuschauer übertragen werden konnte, ebenso wie die Multi-Media Show zum Zeltlager 2017.

Mit einer Live-Vorführung begeisterten unsere Turnerinnen mit Sprüngen am "Tisch" und an der Tumbling-Boden-Bahn, die wir dank der Spende des letzten Jahres finanzieren konnten. Danke hier nochmals an die Familien Rief und Göhler für Ihre großzügigen Spende und die Unterstützung. Auch allen Spendern dieses Jahres ein herzliches Dankeschön. Die Spende werden wir wieder für Neuanschaffungen von Geräten, Bällen, Spielgeräten für die Kinder und Jugendlichen beim TVL nutzen.

Dank vieler eifriger Helfer konnten wir die festlich dekorierte Halle noch in derselben Nacht zügig wieder ihrer eigentlichen Zweckbestimmung als Sporthalle zuführen.

Sven Kunkel

1.Vorsitzender

Meldung vom Montag, 09. Oktober 2017

Herzlichen Glückwunsch an Adriana Rzesnitzek und Jens Kunkel zur erfolgreichen Prüfung zum Grüngurt in der Nukite-Karate-Abteilung.

Die Vorstandschaft
 

Abend des Ehrenamtes des Lkr.Aschaffenburg
Ehrung für Thea Kirsch
Im Rahmen des Abends des Ehrenamtes wurde Frau Thea Kirsch für ihre 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit beim TV Laufach Dank und Anerkennung durch Landrat Dr. Ulrich Reuter ausgesprochen. Die wichtigste Aussage unseres Landrates in seinem Schlusswort: "Weitermachen".
Das gilt sicher nicht nur für Thea, sondern für alle, die sich ehrenamtlich im TV Laufach und natürlich auch anderweitig engagieren. Begleitet wurde sie am Abend des Ehrenamtes von der Stv. Vorsitzende Inge Sauer und dem 1.Vorsitzenden Sven Kunkel.

Thea Kirsch ist seit 1995 Mitglied des Vergnügungsausschusses und ab 2004 3. Vorsitzende, d.h. ab 2015 stellvertretende Vorsitzende, zuständig für den Wirtschaftsbetrieb.

Herzlichen Glückwunsch

Sven Kunkel, 1.Vorsitzender

Meldung vom Freitag, 21. Juli 2017

Sehr erfolgreiches Gaukinderturnfest

Traditionell ging es wie immer mit dem Bus zum Gaukinderturnfest, in diesem Jahr zum TV Hasloch. Der TV Laufach war hier sowohl von der Teilnehmerzahl als auch den Ergebnissen wieder sehr stark vertreten. Nicht nur in der Leichtathletik, auch beim Turnen konnten neben mehreren Turnfestsiegen auch weitere hervorragende Platzierungen erzielt werden.
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern zu ihren Leistungen.

Herzlichen Dank allen Betreuern und Kampfrichtern, ohne die es nicht möglich wäre, ein solches Event für alle Kinder anzubieten.

Neben dem Wettkampf war dann noch Zeit für Spiel und Spaß in der Spielstraße, der Hüpfburg und beim Wasser-Zumba (unterstützt durch die FFW Hasloch), bevor es dann wieder mit dem Bus zurück nach Laufach ging.

Sven Kunkel, 1.Vorsitzender

Gerätturnen männlich:

Turnfestwettkampf
8-9 Jahre Mannschaft
1.         TV Laufach              298,34 Punkte
mit Max Amrhein, Leonard Fuß und Lukas Polleichtner.

Mit einem ungefährdeten Sieg - Gewinn aller Gerätewertungen und Sonderprüfungen im Standweitsprung und der Pendelstaffel - überzeugten unsere E-Schüler.

12-13 Jahre Mannschaft

1.         TV Laufach              335,73 Punkte

mit Nadine Drohsel, Maren Rief, Sabrina Fassbinder, Marie Henkel und Leo Köhler.

An ungewohnten Geräten (Barren + Längskasten) und mit den Übungen der Jungs zeigten unsere C-Schülerinnen gemeinsam mit Leo sehr gute Leistungen. Auch  das "Angstgerät" Längskasten konnte mit Trainerunterstützung vor dem Wettkampf noch "bezwungen" werden. Eine sehr gute Mannschaftsleistung, die ebenfalls mit dem Turnfestsieg belohnt wurde.


5-7 Jahre Team

3.         TV Laufach                131,03 Punkte

mit Julian Sauer und Gabriel Roth

Einen guten 3. Platz erreichten unsere jüngsten Turner. Mit etwas mehr Haltung und Spannung gibt es hier noch Potential. Dazu benötigen wir wieder Verstärkung (siehe separater Text)

8-9 Jahre Team

1.         TV Laufach 2                       150,97 Punkte
mit Leonard Fuß und Lukas Polleichtner.

Noch deutlicher überzeugten Leonard + Lukas als Team und wurden auch hier mit dem Turnfestsieg belohnt.

3.         TV Laufach 1             138,72 Punkte
mit Max Amrhein und Daniel Ott

Mit Platz 3 hat sich auch unser 2. Team gut geschlagen und noch einen Platz auf dem Podest erreicht.

10-11 Jahre Team

2.         TV Laufach                154,35 Punkte

mit Cristian Frank und Max Köhler.

Sehr knapp ging es bei den D-Schülern zu. Hier musste man sich dem TVA knapp geschlagen geben. Mit dem 2. Platz trotzdem ein sehr gutes Ergebnis.

12-13 Jahre Team

1.         TV Laufach 2                       172,45 Punkte

mit Marie Henkel und Leo Köhler.

2.         TV Laufach 1             162,70 Punkte

mit Maren Rief und Sabrina Fassbinder.

In dieser Altersklasse dominierte der TV Laufach mit den C-Schülerinnen und Leo den Wettbewerb. Im Team gab es hier einen Doppelerfolg des TVL.

Herzlichen Dank den Trainern Christiane + Sven Kunkel und den Kampfrichtern Engelbert Scheliga + Alex Hock für ihren Einsatz.

Gerätturnen weiblich:
Bei unseren Jüngsten war die Aufregung groß, der erste Wettkampf nicht in der Halle sondern auf dem Rasen. Lia Marie und Emilia turnten fehlerfrei ihre Übungen und wurden mit hervorragenden Platzierungen belohnt. Auch Marie E. kämpfte sich ins Mittelfeld obwohl sie mit ihren 4 Jahren bei den 5-6jährigen starten musste.

Jahrgang 2011
2.         Eich Emilia                 25,90
11.       Ehret Marie                22,80

Jahrgang 2010
6.         Imgrund Lia Marie     26,60

Lira und Anni belegten die Plätze 5 und 8, und Julia E. konnte in diesem hart umkämpften Feld mit 53 Teilnehmerinnen einen guten 20. Platz belegen, obwohl sie verletzungsbedingt einen immensen Trainingsrückstand hat.

Jahrgang 2009
5.         Neziraj Lira                25,70
8.         Braun Anni                 25,40
20.       Ehret Julia                  24,25

Beim Jahrgang 2008 stellen wir mit Antonia den Turnfestsieger, ihr glückten an diesem Tag alle Übungen perfekt. Die beiden anderen Mädels turnen sich mit Platz 6 und 7 fast fehlerfrei ebenfalls in die Spitze. Laura hatte am Boden die zweithöchste Wertung des Tages in ihrer Altersgruppe und Samia glänzte am Balken hier lieferte sie eine perfekte Übung ab.

Jahrgang 2008
1.         Eich Antonia             28,15
6.         Franz Laura                27,05
7.         Samia Schramm          26,80

Jahrgang 2007 wurde klar dominiert von Hanna, sie schaffte am Boden und am Sprung die Tageshöchstnote ihrer Gruppe. Dicht auf den Fersen war ihr Carina, die ebenfalls einen sehr guten Wettkampf absolvierte und mit dem 3. Platz belohnt wurde.

Jahrgang 2007
1.         Fäth Hanna               28,95
3.         Killmann Carina         27,35

Und schon wieder können wir im Gerätedreikampf der Mädels den Sieg mit nach Hause nehmen. Hier stand Luise ganz oben auf dem Treppchen. Für Julia S. war es ebenfalls der erste Wettkampf auf ungewohntem Terrain, aber das störte sie in keinster Weise und sie nahm ebenfalls auf dem Podest Platz. Auch unsere Gaukinderturnfestroutiniers Leshawna und Leni begeisterten mit Kampfgeist, auch wenn die Bodenfläche etwas uneben war.

Jahrgang 2006
1.         Lawerentz Luise                   28,05
3.         Scheidhuber Julia                   27,55
7.         Berghammer Leshawna         26,75
8.         Wileschek Leni                      25,95

Für unsere C-Mädels gab es diesmal wie oben schon zu lesen ist, einen Wettkampf der anderen Art. Sie kämpften sich mit Unterstützung von Leo auf Platz 1 obwohl die Übungen und auch das ein oder andere Gerät gar nicht in unser Repertoire passten. In kürzester Zeit mussten sich Sabrina, Marie H., Marlen und Nadine mit dem Barren und den Übungen der Jungs vertraut machen. Hat ja super funktioniert!
Wir Trainerinnen sind über die Ergebnisse happy und wir hatten einen wunderschönen Tag mit euch! Auch der abschließende Regentanz wird für alle in Erinnerung bleiben...
Wir freuen uns auf weitere schweißtreibende Trainingsstunden mit allen - Birgit, Nicole, Kerstin, Eva, Yvonne, Traudel und Sabine
Herzlichen Dank hier noch mal ganz besonders an unsere Kampfrichterinnen Birgit und Eva, die einen hervorragenden Job abgeliefert haben!

Leichtathletik:

Nach mehrjähriger Pause traten die Leichtathleten des TV mal wieder bei einem Sportfest an.

Bei den Mädels waren Lucy (AK F10) und Marlen (AK F11) am Start und zeigten bei Ihrem ersten Wettkampf solide Leistungen:

Leichtathletik Dreikampf F 10:

4.         Lucy Kühnl                766 Punkte

Leichtathletik Dreikampf F 11:

4.         Marlen Werner           738 Punkte

Mit ein bischen mehr Trainingsdisziplin ist beim nächsten Mal der Platz auf dem Treppchen durchaus möglich.

Bei den Jungs waren Burak (AK M11) und Noah (AK M13) am Start.

Burak wurde bei seinem ersten Wettkampf in der Leichtathletik sehr guter Zweiter.

Noah lies seiner Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance und gewann seine AK überlegen mit Tagesbestwerten in allen drei Disziplinen:

Leichtathletik Dreikampf M 11:

2.         Burak Dogru              1070 Punkte

Leichtathletik Dreikampf M 13:

1.         Noah Schenk             1684 Punkte

Meldung vom Sonntag, 11. Juni 2017

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin!

Los ging`s am 3. Juni um 6 Uhr morgens. Die Nacht zuvor war kurz, manch einer hatte auf Schlaf vor der Abfahrt vollständig verzichtet.

Es folgte eine lange Fahrt durch den Pfingstreiseverkehr, deren Dauer nur durch diejenige der Rückfahrt übertroffen wurde. Dadurch waren wir nicht mehr aktiv am Festzug beteiligt, wohl aber passiv - sardinengleich eingepresst.

Die für Übernachtungen zugewiesene Max-Taus-Schule erwies sich als Trainingszentrum für Mittel- bis Langstreckenläufer: Nach Duschen und Frühstück war die erste sportliche Tagesleistung bereits vollbracht.

Von Sonntag bis Donnerstag fanden Workshops und Wettkämpfe aller Art bis hin zu "Paralympics" statt: Pia und Elina bei den Mädchen und - weil wir Wert auf Gleichberechtigung und Solidarität legen - Luca und Thomas bei den Jungs versuchten sich in Disziplinen, die einen gewissen Trainingsrückstand erkennen ließen. Auch die Workshops hatten es in sich: Manch ein Teilnehmer verfiel ob der hohen körperlichen Anforderungen in einen wachkomaähnlichen Zustand, um dann - noch halb gelähmt - den angemeldeten Wettkampf anzutreten. Wenigstens gab es keine Wettkampftoten zu beklagen.

Im Laufe der Woche wurden die Schlafzeiten drastisch heruntergefahren. Gut besucht war die "Häckerwirtschaft" im Flur vor den Klassenzimmern und die Stimmung dort so ausgelassen, dass die wenigen abtrünnigen Schläfer zwangsläufig zum schlaftrunkenen Mitfeiern verurteilt waren. Besonders erinnerungswürdig: Die Feier eines Trainergeburtstags war zwar einerseits mit dem vorübergehenden Verlust des Jubilarenhandys verbunden, andererseits aber mit einem Zuwachs an Buschrosen fragwürdiger Herkunft - stibitzt aus einem Garten, von dem sich nachträglich herausstellte, dass er zu einer Polizeistation gehört.

 

Den Russen gleich, die ja die Krim annektiert hatten, besetzten die weiblichen Schulbewohnerinnen in Block A die Herrentoilette im 2. OG und verliehen ihrem Triumph über den gelungenen Zweikampf mit den Jungs dadurch Ausdruck, dass dem Herrensymbol an der Toilettentüre kurzerhand ein Röckchen angeklebt wurde. Auslöser für den Kampf der Geschlechter: Bequemlichkeit (Damentoilette im 1. OG) und eine ungerechte Verteilung der Anzahl an Spiegeln!
 

Neben sportlichen Höhepunkten kam natürlich die Kultur nicht zu kurz. Außer Spreefahrt, dem Besuch von Museen und Denkmälern stand auch politische Bildung im Reichstagsgebäude auf dem Programm. Der eine oder andere Teilnehmer rechnete dabei offenbar mit Attacken wildgewordener Abgeordneter; denn wie sich bei der Taschenkontrolle herausstellte scheinen Messer, Pfefferspray & Co. durchaus zum üblichen Handgepäck zu gehören. Apropos Taschenkontrolle: Ein Laufacher Teilnehmer wurde überdurchschnittlich oft einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen. Ob dies mit dem textilen Hinweis auf seine bayerische Herkunft zusammenhing konnte nicht mit hinreichender Sicherheit geklärt werden.

Selbstverständlich kam auch die Essenskultur zu ihrem Recht: Ob im Restaurant, am Stehimbiss oder beim "Schachtelwirt" um die Ecke: Die einheimische Küche mit Currywurst (sei es mit oder ohne Darm - Wartezeit 1 Stunde), Buletten, Döner, Berliner Weisse oder Berliner Luft war recht beliebt - ein kulinarischer Höhepunkt löste den Vorangegangenen ab.

Resumée: Wieder ein rundum gelungenes Turnfest. Auch der übliche 18-Uhr-Schauer, der seinen Teil zur täglichen Körperpflege beitrug, konnte die durchgehend gute Stimmung nicht trüben. Leipzig 2021: Wir kommen!!

Wettkampfergebnisse:

FWK  Leichtathletik W 12-13
5.    Carla Franz        36,13 Punkte

FWK Gerätturnen W 14-15 (1470 Teilnehmerinnen)
190.    Lena Kunkel        41,95 Punkte
326.    Joanna Heeg        39,95 Punkte
1010.    Marie Gahn        32,65 Punkte

Mischwettkampf W 14-15
146.    Cecile Lawerenz    36,31 Punkte
301.    Elina Kunkel        32,39 Punkte
460.    Pia Wileschek        22,56 Punkte

FWK Gerätturnen W 16-17
555.    Finja Mahncke    35,25 Punkte

Mischwettkampf W 20-24
190.    Nicole Kunkel        34,11 Punkte

Mischwettkampf W 25-29
135.    Kerstin Wieczorek    33,31 Punkte
Eva Maierhofer    Ergebnis n. bek.

Mischwettkampf W 40-44
41.    Sabine Kunkel        27,88 Punkte

FWK Leichtathletik M 18-19
13.    Jonathan Franz    34,60 Punkte

FWK Gerätturnen M 18-19
26.    David Kunkel        45,15 Punkte

Mischwettkampf M 18-19
39.    Luca Wüst        37,25 Punkte

Mischwettkampf M 20-24
119.    Thomas Vorbeck    34,66 Punkte

FWK Gerätturnen M 20-24
78.    Daniel Pabst        42,95 Punkte
218.    Lukas Vorbeck    34,30 Punkte

Mischwettkampf M 35-39
31.    Christof Zöller        32,42 Punkte

FWK Gerätturnen M 45-49
78.    Sven Kunkel        36,60 Punkte

FWK Gerätturnen M 55-59
31.    Wolfgang Junker    37,70 Punkte

Meldung vom Dienstag, 21. März 2017

Zeltlager 2017

Ende August ist es wieder soweit. Dann starten wir wieder in eine Woche voller Sport, Spiel und Spass.
Das Zeltlager 2017 findet dieses Jahr vom 19. bis 26. August 2017 statt.

Der Zeltplatz liegt 18 km nördlich der Kleinstadt Kronach in Oberfranken. Das idyllisch in einem naturbelassenen Wiesental gelegene Mühlenanwesen „Effelter Mühle“ bietet die Möglichkeit, einen naturnahen Aufenthalt zu erleben. Durch die Alleinlage (800m Entfernung) zur nächsten Ortschaft wird ein ungestörter Aufenthalt gewährleistet.

Zum Zeltplatz gehören ein Sportplatz, ein Aufenthaltsgebäude mit Küche und Kochgelegenheiten sowie Sanitäre Anlagen. Auf dem 2000 m² großen Gelände des Zeltplatzes können wir uns nach Lust und Laune austoben!

Wir freuen uns auf dich, deine Freunde und eine unvergessliche Woche rund um den Zeltplatz bei der Effelter Mühle!

Anmeldungen sind ab sofort HIER möglich.

Info: www.effeltermuehle.de

Lisa Zentgraf, Luca Wüst, Alexander Hock & Team 2017

Meldung vom Dienstag, 10. Januar 2017

Berlin, Berlin, wir turnen in Berlin...
Am Mittwoch, den 18.01.17 findet von 19 bis 20 Uhr in der Turnhalle ein Vortreffen statt. Jeder, der Interesse am Deutschen Turnfest vom 3. bis 10. Juni 2017 in Berlin hat, ist herzlich eingeladen... es wird Infos zu Anreise, Veranstaltungen und Preisen geben. Falls jemand mitfahren möchte und an diesem Termin nicht kommen kann, bitte in der jeweiligen Turngruppe Bescheid geben.

Fundsachen
Im vergangenen Jahr hat sich eine größere Anzahl Kleidungsstücke in der Turnhalle angesammelt, ebenso verschiedene Kuchen- und Tortenplatten.
Bitte melden Sie sich während der Trainingszeiten bei dem jeweiligen Übungsleiter und holen Sie bitte Ihr Eigentum ab.
Die Fundsachen befinden sich im Regieraum. Danke

Meldung vom Dienstag, 22. November 2016

Jahresabschluss mit Sportler- und Jubilarenehrung

Herzlichen Dank den zahlreichen Besuchern unseres Ehrenabends. Sie alle haben unseren überwiegend jungen Sportlern und unseren langjährigen Mitgliedern einen wunderschönen Rahmen gegeben.

Obwohl wir zahlreiche Ehrungen vorgenommen haben, war nach dem offiziellen Teil noch ausreichend Zeit für persönliche Gespräche im gemütlichen Teil. In der festlich geschmückten Halle konnten wir fast 200 Besucher begrüßen. Umrahmt wurden die Ehrungen von unserem TV-Jugendorchester unter der Leitung von Daniel Pabst und einer kombinierten Boden- und Trampolinvorführung unserer Turnerinnen und Turner.


DANKE.........

DANKE allen Besuchern unseres Jahresabschlusses

DANKE allen Salatspendern unserer Turnerinnen

DANKE unseren zahlreichen Spendern, hier insbesondere der Familie Rief

DANKE an Anette Häuser für die Unterstützung am Buffet

DANKE unseren Turnern für den Aufbau am Freitag

DANKE an Lukas Vorbeck, Daniel Pabst, Lukas, Simon + Johannes Vetter für ihren Einsatz

DANKE allen Abteilungsleitern für die Unterstützung bei den Ehrungen

DANKE an unseren Fotograf Wolfgang Junker

DANKE an Alle die zum Gelingen des Abends beigetragen haben
DANKE allen Vorstandskollegen - Thea Kirsch, Inge Sauer, Alex Hock und Iveta Franz

Sven Kunkel, 1. Vorsitzender

Gauverbandstag des Turngau Main-Spessart

Nach 2013 war der TV Laufach wieder Gastgeber des Gauverbandstages des TG MSP.

Turngau-Vorsitzender Horst Heuss konnte neben den Delegierten unserer Turnvereine zahlreiche Vertreter aus Politik und Sport begrüßen (u.a. MdB Andrea Lindholz, MdL Martina Fehlner und MdL Peter Winter).

Sven Kunkel stellte den TV Laufach in seinen Grußworten kurz vor. Seit 2013 ist der TVL anerkannter Stützpunktverein Integration durch Sport und bietet auch Asylbewerbern kostenfreie Sportmöglichkeiten.
Turngau-Vorsitzender Horst Heuss und TV-Vorsitzender Sven Kunkel überreichten im Rahmen des Verbandstages den Pluspunkt Gesundheit an Sabine Ruppel (Wirbelsäulengymnastik).


Herzlichen Dank allen Helfern und vor allem den Kuchenbäckern zum Gelingen des Verbandstages.

Nikolausfeier
Der Nikolaus besucht uns wieder in der Turnhalle und zwar am Sonntag 11. Dezember um 15.30 Uhr. Alle Turnerkinder mit Eltern sind herzlich dazu eingeladen.
Für diese Veranstaltung werden viele helfende Hände benötigt. Auch würden wir uns
über leckere Kuchen freuen.
Bitte tragt Euch in die Helfer- und Kuchenliste ein. Danke

ÜL-Fortbildung am 03. u. 04.12.2016 in Laufach:

"Fit für die Vielfalt"

Das am 03. u. 04.12.2016 in Laufach angebotene Seminar "Fit für die Vielfalt" widmet sich dem Thema der kulturellen Vielfalt im Sport. Das Seminar vermittelt Übungsleiter/-innen grundlegende Kompetenzen für die interkulturelle Arbeit speziell im Sport, die durch die Zuwanderung in die Gesellschaft immer wichtiger werden.

Im angebotenen Seminar können C-Übungsleiterlizenzen im Breitensport für Erwachsene/Ältere sowie für Kinder/Jugendliche verlängert werden.

Getränke und Snacks sowie ein Mittagessen am Samstag werden zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus ist das Angebot aufgrund der Integration-durch-Sport-Partnerschaft des TV Laufach für unsere aktiven Übungsleiter kostenfrei!

Weitere Infos unter: www.tv-laufach.de

Sven Kunkel

1.Vorsitzender und Ansprechpartner Integration durch Sport.

Meldung vom Dienstag, 15. November 2016

WIR GRATULIEREN DEN NEUEN MEISTERN IN DER KARATEABTEILUNG

VIKTOR GRANDE, HILDEGARD DEPPISCH, BORIS KITAIGOROD UND SIMON VETTER

und wünschen weiterhin viel Spass beim Sport

Meldung vom Sonntag, 08. Mai 2016

Generalversammlung 2016:
Ergebnisse der Neuwahlen:

1. Vorsitzender       Sven Kunkel
Stellvertretender Vorsitzender ("Sport") Alexander Hock
Stellvertretender Vorsitzender ("Finanzen") Iveta Franz
Stellvertretender Vorsitzender ("Wirtschaft") Thea Kirsch
Stellvertretender Vorsitzender ("Schriftführung") Inge Sauer
Protokollführer Johannes Vetter
Hallenwart   Klaus Vorbeck
Gerätewart Stefan Schenk
Pressewart Wolfgang Junker
Homepage/Internet Lukas Vorbeck, Simon Vetter
Wandern im Turngau Engelbert Scheliga
Sportabzeichen Horst Schneiderbanger, Christian Schenk
Jugendleitung Lisa Zentgraf, Luca Wüst
Abteilungsleiter Turnen weiblich Traudel Junker
Abteilungsleiter Turnen männlich Sven Kunkel
Abteilungsleiter Faustball Klaus Vorbeck
Abteilungsleiter Badminton Heike Roither
Abteilungsleiter Kampfsport Bernd Schreiber
Kassenprüfer Gerlinde Engel, Erich Fuchs

Meldung vom Samstag, 27. Februar 2016

Anmeldung Zeltlager 2016

Ende August ist es wieder soweit. Dann starten wir wieder in eine Woche voller Sport, Spiel und Spass.
Das Zeltlager 2016 findet dieses Jahr vom 20. bis 27. August 2016 in Oberdachstetten statt.
Der Anmeldestart ist am Dienstag, den 01.03.2016. Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen und bei Luca Wüst (Am Hollerborn 6, 63846 Laufach) abgegeben werden.

Wir freuen uns auf eine unvergessliche Woche mit dir und deinen Freunden auf dem Zetplatz in Oberdachstetten!

Meldung vom Mittwoch, 09. Dezember 2015

DANKE
Die Vorstandschaft des TVL bedankt sich herzlich bei allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Nikolausfeier am 06.12. mitgeholfen haben, besonders bei den
Turngruppen für die Vorführungen, bei St. Nikolaus und Knecht Ruprecht, für die Spende des Christbaums, bei Trompetenspieler Lukas für die schönen Weihnachtslieder, für die leckeren Kuchenspenden und für den Inhalt unseres Spendenschweinchens. Auch bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern
für ihr Kommen.

Bitte beachten:
Die letzte Turnratssitzung in diesem Jahr beginnt bereits um 19.00 Uhr in der
Turnerstube. Bitte kommt alle.

Wir möchten schon heute darauf hinweisen, dass wegen Reinigungsarbeiten die Turnhalle vom 04.01. bis einschl. 06.01.2016 für jeden Trainingsbetrieb gesperrt ist. Im Gymnastikraum und ZBV-Raum ist dagegen Training möglich.

Jahresabschlussfeier:
Mit einem Sektempfang und anschliessendem Essen am Buffet begann der inzwischen schon zu den gesellschaftlichen Höhepunkten im Vereinsleben avancierte Jahresabschluss beim TVL.

In seiner darauf folgenden Festansprache läutete der 1. Vorsitzende Sven Kunkel die erstmalig in diesem Rahmen durchgeführte Ehrung von Sportlerinnen und Sportlern ein, die im vergangenen Jahr auf Gauebene und darüber hinaus in Einzel- und Mannschaftswettbewerben Podiumsplätze belegen konnten. Die Vorstellung dieser Sportler erfolgte durch die Abteilungsleiter Martin Köhler (Badminton), Traudel Junker (Gerätturnen weiblich) und Christiane Kunkel (Leichtathletik, Gerätturnen männlich, stellvertretend für Sven Kunkel).

Sven Kunkel verwies auf das umfangreiche Sportangebot des Vereins vom Eltern - Kind - Turnen bis zum Seniorensport, das durch 40 qualifizierte Übungsleiter sichergestellt wird. Besonders geehrt wurde hierbei Birgit Wieczorek für inzwischen 30 Jahre Übungsleitertätigkeit. Bewährt haben sich die 10 Sport-AG`s mit der Verbandsschule Laufach und dem Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach und die ebenfalls seit 2013 bestehende Anerkennung als Stützpunktverein im Rahmen des vom Bundesministerium des Inneren geförderten Projekts Integration durch Sport. Aber auch kritische Töne mischten sich in die Ansprache; so kann die ehrenamtliche Vereinsarbeit im aktuellen Umfang und mit dem aktuell günstigen Mitgliedsbeitrag nur aufrecht erhalten werden, wenn möglichst viele daran mitwirken.

Einen wesentlichen Teil des offiziellen Programms nahm die Ehrung von Mitgliedern ein, die dem Verein seit vielen Jahren die Treue bewahren:

25 Jahre Mitgliedschaft:
Gabi Bacher, Sandra Bacher, Alfons Fleckenstein, Ellen Fleckenstein, Marlen Fleckenstein, Florian Forster, Matthias Forster, Manuel Goller, Gabi Köhler, Martin Köhler, Maria Kugler, Jasmin Kunkel, Angela Milionis, Marcel Naubereit, Michaela Naubereit, Ann Jessica Reuther und Sebastian Wüst.

40 Jahre Mitgliedschaft:
Anneliese Fries, Gerhard Hock, Karl Kunkel, Maria Seubert-Berberich, Susanne Stegmann und Steffen Wittich

50 Jahre Mitgliedschaft:
Ulrich Hartig und Theo.

An den offiziellen Teil schloss sich der ebenso lockere, gemütliche Ausklang an. Musikalisch begleitet wurde der Abend vom Jugendorchester des TV und auch die Tunerinnen trugen mit einer gelungenen Vorführung zur Auflockerung bei.

Meldung vom Dienstag, 10. November 2015

Turnerabend mit Ehrungen:
Zu unserem Turnerabend 2015 mit Ehrungen am Samstag, 21.11.2015 um 19.00 Uhr
laden wir die Mitglieder recht herzlich ein. Bitte melden Sie sich/meldet Euch bei Ihrem/Eurem Übungsleiter oder bei Inge Sauer, Tel. 995801, damit wir planen können. Danke!
 

Nikolausfeier:
Der Nikolaus kommt wieder in die Turnhalle und zwar am Sonntag, 06.12.2015 um 15.30 Uhr.
Bitte planen Sie/plant ihr  diesen Termin mit ein.

Meldung vom Montag, 15. Juni 2015

BTJ Summer Special!
Alle abenteuerlustigen Jugendleiter und Übungsleiter aufgepasst!
Auch dieses Jahr findet wieder das BTJ-Summer Special statt. Termin ist der 21.-23.08.2015. Vor Ort wird ein vielseitiges Programm geboten.
Also schnell anmelden, den Koffer packen (und auf keinen Fall die Abenteuerlust vergessen), Freunde begeistern und dann auf zum Summer Special.
Bitte umgehend melden, da die Plätze erfahrungsgemäß schnell belegt sind.Die Kosten werden vom TVL übernommen.
Zielgruppe Jugendleiter/ÜbungsleiterInnen und die es werden wollen (2000 und älter)
Geplante Inhalte:
Aktivitäten für Kinder und Jugendliche im Einklang mit der Natur und sich
selbst.
Infos dazu bei sven.kunkel@gmx.de

Meldung vom Montag, 18. Mai 2015

DANKE! DANKE! DANKE!
Herzlichen Dank allen Helfern am Spessart-Mofa-Cup am vergangenen Wochenende am Mühlfeldring. Besonderen Dank dabei an Lukas Vorbeck, der sich die beiden Tage insbesondere um die gesamte Technik kümmerte, zusätzlich aber auch noch am Essensstand ausgeholfen hat. Auch der vorbildliche Einsatz unserer Youngsters Lukas Vetter und David  Kunkel, die beim Aufbau, Standdienst und zusätzlich noch beim Abbau geholfen haben, sollte Ansporn für alle aktiven erwachsenen Mitglieder sein, sich zukünftig insbesondere beim Abbau stärker mit einzubringen.
Herzlichen  Dank an alle, die mit einem der leckeren Kuchen dazu beigetragen haben, dass die Kaffee- und Kuchenbar in der Turnhalle gut besucht war und alle Kuchen benötigt wurden.
Dem SMC, vertreten durch seinen Vorsitzenden Michael Eckel, ein Danke schön für die konstruktive Zusammenarbeit bei der Organisation und dem gesamten Ablauf.
Unserem Orga-Team der Vorstandschaft (Alex Hock, Thea Kirsch, Iveta Franz, Inge Sauer) herzlichen Dank für die Organisation und auch Euren  Arbeitseinsatz und dafür, dass Ihr Eure Freizeit von Mittwoch Abend bis Sonntag Mittag geopfert habt.

Meldung vom Freitag, 08. Mai 2015

Turnverein Laufach geht neue Wege

Der TV Laufach wird, so der 1. Vorsitzende Sven Kunkel in der Jahreshauptversammlung, offenbar zunehmend als Dienstleister für ein Sportangebot wahrgenommen, das man nutzt und sich wieder abmeldet. Mit dieser Einstellung geht eine im Vergleich zu früher abnehmende Vereinsbindung einher, was sich beispielsweise auch bemerkbar macht, wenn einmal Helfer benötigt werden. Dies wirft die Frage auf, wie insbesondere neue Mitglieder nicht nur gewonnen-, sondern auch motiviert werden können, sich zu engagieren oder den Verein zu unterstützen; denn nur wenn das gelingt kann dieser auf Dauer erfolgreich sein. Kunkel verwies hierzu u. a. auf einen Beschluss des Turnrats dahingehend, kostenlose Angebote für Migranten und Asylbewerber zu ermöglichen.

Dabei ist der TV Laufach weit mehr als ein günstiges Fitnessstudio und viele seiner Mitglieder wissen die schönen gemeinsamen Erlebnisse in den Turnstunden - und dem sich oft anschließenden, geselligen Beisammensein - zu schätzen. Der Verein leistet damit auch einen großen Beitrag zur Erfüllung sozialer und gesellschaftlicher Aufgaben in der Gemeinde und das, was in kleineren Gruppen gut gelingt, sollte auch im Gesamtverein möglich sein.

Den notwendigen Rahmen dafür konnten die Verantwortlichen jedenfalls im abgelaufenen Jahr schaffen und erhalten. Durch die volle Auswirkung vieler neu eingeleiteter Maßnahmen wie die erstmalige Ausrichtung des Spessart-Mofa-Cups, optimale Nutzung der aktuellen Zuschussmöglichkeiten, Gewinnung der Brauerei als langfristigen Partner etc. ist das gesamtwirtschaftliche Ergebnis recht zufriedenstellend. Deswegen können die Mitgliedsbeiträge auch jedenfalls bis einschliesslich 2016 stabil gehalten werden. Die Entschädigung der Übungsleiter konnte im Vergleich zum Vorjahr nochmals erhöht werden und für die Zukunft wurde - unter Einbindung der bisherigen Kursleiter - ein neues Konzept entwickelt, um auch die höheren finanziellen Forderungen externer Kursleiter durch flexiblere Gestaltung der Teilnehmergebühren finanzieren zu können. Dadurch konnte Yoga als neues Kursangebot gewonnen werden. Die Gemeinde unterstützt zwar das Ehrenamt nur mit einem Inflationsausgleich, fördert aber Erhalt und Renovierung von Vereinsstätten stärker.

Der "Sport ohne Verein", so der 2. Vorsitzende und Sportwart Alexander Hock, aber auch der Wandel von Trendsportarten zu Randsportarten und umgekehrt erfordern Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Alles in allem ist der Verein aber auf einem guten Weg und für die Zukunft gut gerüstet.

Bericht im Main-Echo vom 03. Mai 2015

Meldung vom Montag, 04. Mai 2015

Veranstaltungshinweise:
- Konzert des Gesangvereins Cäcilia am Samstag, 09.05.2015 um 19.00 Uhr im Clubheim des FC;
- Vatertagsfest der Laufacher Musikanten am 14.05.2015 am Musikerheim

Gauwanderung nach Haibach - Grünmorsbach:
Zur Gauwanderung am Donnerstag, 14.05. treffen sich alle wanderbegeisterten Turnerinnen und Turner um 9.00 Uhr an der Bushaltestelle am Eisenwerk und ca. 9.15 Uhr an der Turnhalle Am Mühlfeld, um gemeinsam nach Grünmorsbach zu wandern.
Zwischenrast ist vorgesehen.
Radfahrer treffen sich lt Absprache. Näheres im nächsten Mitteilungsblatt.
Danach besuchen wir das Musikerfest.

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2015:
Der Turnverein Laufach wird, so der 1. Vorsitzende Sven Kunkel in der Jahreshauptversammlung, offenbar zunehmend als Dienstleister für ein Sportangebot wahrgenommen, das man nutzt und sich wieder abmeldet. Mit dieser Einstellung geht eine im Vergleich zu früher abnehmende Vereinsbindung einher, was sich beispielsweise auch bemerkbar macht, wenn einmal Helfer benötigt werden. Dies wirft die Frage auf, wie insbesondere neue Mitglieder nicht nur gewonnen-, sondern auch motiviert werden können, sich zu engagieren oder den Verein zu unterstützen; denn nur wenn das gelingt kann dieser auf Dauer erfolgreich sein. Kunkel verwies hierzu u. a. auf einen Beschluss des Turnrats dahingehend, kostenlose Angebote für Migranten und Asylbewerber zu ermöglichen.
Dabei ist der TV Laufach weit mehr als ein günstiges Fitnessstudio und viele seiner Mitglieder wissen die schönen gemeinsamen Erlebnisse in den Turnstunden - und dem sich oft anschließenden, geselligen Beisammensein - zu schätzen. Der Verein leistet damit auch einen großen Beitrag zur Erfüllung sozialer und gesellschaftlicher Aufgaben in der Gemeinde und das, was in kleineren Gruppen gut gelingt, sollte auch im Gesamtverein möglich sein.
Den notwendigen Rahmen dafür konnten die Verantwortlichen jedenfalls im abgelaufenen Jahr schaffen und erhalten. Durch die volle Auswirkung vieler neu eingeleiteter Maßnahmen wie die erstmalige Ausrichtung des Spessart-Mofa-Cups, optimale Nutzung der aktuellen Zuschussmöglichkeiten, Gewinnung der Brauerei als langfristigen Partner etc. ist das gesamtwirtschaftliche Ergebnis recht zufriedenstellend. Deswegen können die Mitgliedsbeiträge auch jedenfalls bis einschliesslich 2016 stabil gehalten werden. Die Entschädigung der Übungsleiter konnte im Vergleich zum Vorjahr nochmals erhöht werden und für die Zukunft wurde ein neues Konzept entwickelt, um auch die höheren finanziellen Forderungen externer Kursleiter durch flexiblere Gestaltung der Teilnehmergebühren finanzieren zu können. Dadurch konnte Yoga als neues Kursangebot gewonnen werden. Die bisherigen Kursleiter wurden dazu mit eingebunden. Kunkel dankte hierbei insbesondere Inge Sauer, die für das Kursangebot des TVL verantwortlich zeichnet.
Die Gemeinde unterstützt zwar das Ehrenamt nur mit einem Inflationsausgleich, fördert aber Erhalt und Renovierung von Vereinsstätten stärker. In diesem Zusammenhang galt Kunkels besonderer Dank Klaus Vorbeck (Hallenwart) und Anton Gehlert (Verantwortlicher der GbR Sporthalle Am Mühlfeld) sowie Alfred Löffler und Burkhard Zöller vom hoffentlich personell bald verstärkten SEK ("Senioreneinsatzkommando").
24 Übungsleiter und 8 Helfer leisteten in 2014, so der 2. Vorsitzende Alexander Hock, 180 Trainingsstunden mehr als im Vorjahr. Die Turngruppen erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit, die Halle ist auch an den Wochenenden für unterschiedlichste Events ausgebucht. Dafür sorgt u. a. ein attraktives Trainingsangebot und die bestens mit Geräten jeder Art ausgestattete und eingerichtete Sporthalle. Das TVL-Zeltlager wurde in den Ferienkalender der Gemeinde Laufach 2015 aufgenommen. Der "Sport ohne Verein", aber auch der Wandel von Trendsportarten zu Randsportarten und umgekehrt erfordern Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.
Aus den Abteilungen berichtete Traudel Junker (Gerätturnen weiblich) von der erfolgreichen Zusammenarbeit mit der Talentschule des Turngaus, aber auch Schwierigkeiten bei der Gewinnung von Helfern bei Veranstaltung eigener Wettkämpfe. Vielen Neuzugängen bei den Kleinsten stehen Abgänge bei den älteren Turnerinnen und Abwanderungen in leistungsstärkere Vereine gegenüber. In der Abteilung Gerätturnen männlich sind nach Sven Kunkel nach wie vor bis zu 30 Turner im Alter von 5 - 50 Jahren aktiv, bei den Übungsleitern konnte ein Generationenwechsel eingeleitet werden. Die Turner bringen sich auch bei gesellschaftlichen Aktivitäten des TV mit ein, haben etwa im letzten Jahr das Kartoffelbraten des Gesamtvereins übernommen. Aus der Abteilung Faustball erklärte Klaus Vorbeck, dass in der nächsten Saison nur noch eine Schülermannschaft an der Spielrunde teilnimmt. Aus der ehemaligen Leichtathletikabteilung ist, so Christian Schenk, die Abteilung BaFiKo (Ball, Fitness, Koordination) hervorgegangen. Die Bezeichnung wurde den Trainingsinhalten angepasst um auch nach aussen hin deutlich zu machen, dass es hier nicht nur spezifisch um Leichtathletik geht. Die Trainingsgruppe freut sich bei den Jugendlichen als auch bei den Aktiven über Neuzugänge, die jederzeit möglich sind. Auch in Bezug auf Sportabzeichen war es, so Horst Schneiderbanger, ein erfolgreiches Sportjahr mit 126 Abzeichen, 97 in der Jugend (davon 28 in Gold) und 29 bei den Erwachsenen (davon 24 in Gold). Sein Dank galt wieder der Gemeinde Laufach für Überlassung der Sportanlage, Übernahme von BLSV-Kosten und Überlassung von Schwimmkarten, der Sparkasse Aschaffenburg (Übernahme von Jugendkosten, Zahlung einer Prämie) und dem Landkreis für die Möglichkeit zur unentgeltlichen Nutzung des Stadions. Die Teilnehmer treffen sich auch 2015 wieder donnertags ab 18 Uhr auf dem Schulsportgelände. Nukite-Karate freut sich nach Abteilungsleiter Bernd Schreiber über 4 neue Mitglieder. Es wurden diverse Gurtprüfungen erfolgreich absolviert, für 2016 werden 5 Meisterprüfungen erwartet. Marco Davila-Vega nahm erfolgreich an Mixed-Martial-Arts-Turnieren teil und belegt damit, dass sich der hier gepflegte Honkai-Stil auch gegen andere Stilarten durchsetzen kann. Bei  dem von Naturkatastrophe und Supergau betroffenen Mutterverband in Japan hat eine Neustrukturierung eingesetzt, die Abteilung des TV Laufach ist eine wichtige Stütze des Verbandes in Europa.
Die Jugendleitung nahm laut Christian Schenk wieder an der Mitarbeiterbildungsmaßnahme der Bayerischen Sportjugend teil und erhielt dabei wertvolle Tips. Highlight war im abgelaufenen Jahr wie immer das Jugendzeltlager mit 35 Kindern/Jugendlichen in Arnstein - "inmitten von 1464 Solarkollektoren" - unter dem Motto "Wilder Westen". Durch Stadtführungen (Schweinfurt, Schloss Mainberg) kamen kulturelle Eindrücke nicht zu kurz, die Anmeldung für das diesjährige Zeltlager in Neumarkt/Opf läuft bereits seit Mitte Februar. Schenk wird die Jugendleitung 2016 verlassen, um Jüngeren die Möglichkeit einzuräumen, Verantwortung in der Jugendbetreuung des Vereins zu übernehmen.

Helfereinteilung SMC
Liebe Mitglieder,

bereits vor den Osterferien haben wir Euch die Helferzeiten für das SMC mitgeteilt.
Teilweise haben sich auch die ersten Helfer in die Listen eingetragen. Dafür herzlichen Dank.
Das ist natürlich nur der Anfang. Um die Arbeit auf möglichst vielen Schultern zu verteilen.freuen wir uns über die Mithilfe aller Mitglieder an dieser Großveranstaltung.
WICHTIG ist es daher, dass möglichst viele Helfer aus allen Gruppen zum Helfen dabei sind. Daher werden alle Trainer/ÜL alle Mitglieder der Turngruppe noch direkt ansprechen.
Bei den Kindergruppen sind dazu die Eltern gefragt.
Dies soll idealerweise bis Ende dieser Woche abgeschlossen werden.

Für alle Helfer ist der Eintritt zur Gesamtveranstaltung frei. Außerdem gibt es ein Essen und Getränke bei Übernahme einer vollen Schicht. Auch da wir für alle Helfer die entsprechende Helferbändchen (Eintritt) organisieren müssen bitte umgehend in die Listen eintragen.

Für den Aufbau am Samstag morgen sollen aus jeder Gruppe mindestens 2 Helfer zur Verfügung stehen. Dies ist unabhängig vom Standdienst. Das können wieder andere Gruppenmitglieder übernehmen. Ggf. werden erste Arbeiten bereits am Freitag (je nach  Liefertermin der Brauerei ggf. auch am Mittwoch abend) anstehen.
Dazu werden wir noch informieren und hoffen, dass sich dann auch ohne Listeneintrag zahlreiche Helfer dazu einfinden.

Besten Dank für Eure Unterstützung!

Eure Vorstandschaft
Sven, Alex, Thea, Inge und Iveta

Meldung vom Mittwoch, 25. März 2015

Wanderung des Turngaus Main Spessart in Laufach

Zur traditionellen Gauwanderung trafen sich ca. 100 Teilnehmer - davon etwa 80 aus den dem Turngau angegliederten Turnvereinen der umliegenden Gemeinden - in Laufach. Bei leider nicht gerade den besten Witterungsbedingungen ging es in 2 Gruppen - eine mit einer Wanderzeit von ca. 2 Stunden, die andere von ca. 3 Stunden - zur "Jahrhundert-Baustelle" der Bahn. Interessante Eindrücke hinterließen die Blicke auf Tunnel Metzberg, die Eisenbahnüberführung B 26 alt und neu, den Tunnel Hain sowie das neue Sportgelände der DJK Hain. Die beiden Führer Manfred Sommer und Karl Kunkel vermittelten den Wanderern Wissenswertes rund um den Bahn-Neubau.
Anschliessend trafen sich die Teilnehmer beider Gruppen in der Halle des TV Laufach Am Mühlfeld, wo sie vom für die Organisation Verantwortlichen des Turngaus Main Spessart, Engelbert Scheliga, sowie vom 1. Vorsitzenden des Turnvereins Laufach, Sven Kunkel, begrüßt wurden. An das Mittagessen mit dem gewohnt guten Eintopf der Laufacher Turner schloss sich das gemütliche Beisammensein mit Gesang und Musik - Anette Vorbeck (Akkordeon) und Lukas Vetter (Trompete) - an, bevor der Heimweg angetreten werden mußte.
Es war für alle Teilnehmer wieder ein schönes und informatives, natürlich auch gesundes Erlebnis, das entscheidend dazu beiträgt, Kontakte und Bekanntschaften herzustellen oder zu erneuern und das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Turnerfamilie über die Vereinsgrenzen hinweg zu fördern. Der Turngau tut daher sicher gut daran, die Gauwanderungen als Institution beizubehalten.

Bericht im Main-Echo vom 22. März 2015

Meldung vom Mittwoch, 25. März 2015

TV Laufach erneut für Qualität im Gesundheitssport ausgezeichnet

Der Verein trägt jetzt die Qualitätssiegel Sport pro Gesundheit und Pluspunkt Gesundheit für weitere 2 Jahre!

Erneut hat der Deutsche Turnerbund das Gesundheitssportangebot des TV Laufach mit dem Qualitätssiegel "Pluspunkt Gesundheit" ausgezeichnet und damit bestätigt, dass der Verein den Qualitätsanforderungen an den Gesundheitssport vollauf genügt. Bei der Auszeichnung handelt es sich um ein Gütesiegel für Sport- und Bewegungsangebote in Deutschland. Ein nachhaltiges Qualitätssicherungssystem führt dazu, dass der Verein die weitere Einhaltung der Anforderungen turnusgemäß alle 2 Jahre nachweisen muss.

Auch weiterhin erfüllen folgende Angebote die hohen Anforderungen des Deutschen Turnerbundes:

Wirbelsäulengymnastik mit Übungsleiterin Anneliese Fries. Anneliese Fries besitzt das Prädikat durchgehend schon seit 1998. Der Kurs findet jeweils mittwochs von 08.45 Uhr bis 09.45 Uhr in der Turnhalle Am Mühlfeld statt.

Fitness für Mollige und Neu- und Wiedereinsteiger, AERO-BIG-Gymnastik mit Übungsleiterin Traudel Kunkel. Auch Traudel Kunkel wird das Prädikat schon seit 1998 verliehen. Der Kurs findet jeweils donnerstags von 10.15 Uhr bis 11.15 Uhr, ebenfalls in der TV-eigenen Halle, statt.

Trainieren mit allen Sinnen - ein ganzheitliches Bewegungsangebot mit Spaßfaktor, Übungsleiterin Gerda Götz. Gerda Götz besitzt das Prädikat für diesen Kurs seit 2009, er wird donnerstags jeweils von 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr an gleicher Stelle abgehalten.

(Folgt: Bild; Von links nach rechts: Anneliese Fries, Inge Sauer - Vereinsverwaltung - , Traudel Kunkel, Sven Kunkel - 1. Vorsitzender - , Gerda Götz)

Bericht im Main-Echo vom 14. März 2015

Meldung vom Montag, 23. März 2015

Präsidium des btv beim TV Laufach
Am 20. + 21. März durfte der Turnverein Laufach das Präsidium des Bayerischen Turnverbandes in der Sporthalle am Mühlfeld begrüßen.
Der Turngau Main-Spessart (TG MSP) war in diesem Jahr Gastgeber der Hauptausschussitzung des Bayerischen Turnverbandes (btv). Der TV Laufach untersützte den TG MSP bei der Durchführung und Organisation dieser Veranstaltung, "um Bayern nach Laufach zu holen", so Vorsitzender Sven Kunkel in seiner Begrüßung.
Ein ausführlicher Bericht ist für das nächste Mitteilungsblatt geplant.

In diesem Zusammenhang möchten wir auch auf den erstmalig in Laufach stattfindenden  Gerätturnlehrgang des btv hinweisen. Auch dazu erwarten wir Teilnehmer aus ganz Bayern in Laufach.
Anmeldung dazu beim btv in München.

SMC 2015 -Spessart -Mofa Cup 2015
Auch in 2015 wird der TV Laufach als Gastgeber des SMC 2015 bereit stehen. Gerne unterstützen wir den Spessart Mofa-Club bei der Durchführung dieser traditionellen Veranstaltung.
Weitere aktuelle Infos dazu unter http://www.spessart-mofa-cup.de/

SMC 2015 - Helfereinteilung
Nachdem wir in 2014 zahlreiche Helfer zur Durchführung dieser Veranstaltung hatten, zählen wir auch in diesem Jahr auf die tatkräftige Untersützung unserer zahlreichen Mitglieder. Die Verantwortlichen der einzelnen Stände/Bereiche werden dazu wieder Helfer in allen Turngruppen ansprechen. Sei dabei und somit ein wichtiger Teil dieser Großveranstaltung.
Wir hoffen, dass sich in diesem Jahr noch einige Helfer mehr finden, um die Arbeit auf möglichst viele Schultern zu verteilen. Allen Helfern hat die Mitarbeit an dieser Veranstaltung viel Spass gemacht.

Für alle Helfer werden wir uns auch in diesem Jahr wieder eine Überraschung als Danke schön überlegen.
Euer TV - Vorstand
Inge, Iveta, Thea, Alex und Sven

Meldung vom Freitag, 06. Februar 2015

Anmeldung Zeltlager 2015

Ende August ist es wieder soweit. Dann starten wir wieder in eine Woche voller Mit Sport, Spiel und Spass.
Das Zeltlager 2015 findet dieses Jahr in Neumarkt i. d. Oberpfalz in der Zeit vom 22. bis 29. August 2015 statt.
Der offizielle Anmeldestart ist am Samstag, den 07.02.2015. Das Anmeldeformular kann hier heruntergeladen werden und bei Christian Schenk (Triebweg 5, 63846 Laufach) abgegeben werden.

Wir freuen uns auf eine unvergessliche Woche mit dir und deinen Freunden auf dem Zetplatz in Neumarkt i. d. Oberpfalz!

Meldung vom Dienstag, 28. Oktober 2014

Weihnachtsbaum gesucht!
Wir und vor allem die Kinder der verschiedenen Turngruppen wären sehr erfreut, wenn sich auch in diesem Jahr wieder ein großes Herz finden ließe, das die Nikolausfeier durch die Spende eines Weihnachtsbaums bereichert. (Tel: 995801 - Inge Sauer)

Helferaufruf für Regionalentscheid und Nikolausfeier:
Wir möchten die Vereinsmitglieder aller Abteilungen bitten, sich einen Termin zum Helfen frei zu halten. Gerne kann sich dabei auch eine ganze Gruppe gemeinsam als Helfer beteiligen.
Für folgende Termine/Veranstaltungen werden Helfer zum Aufbau/Abbau und zum Verkauf von Getränken, Essen, Kaffee und Kuchen in der Sporthalle am Mühlfeld gesucht. Nur als Verein können wir das gemeinsam leisten!

Samstag 08. November Regionalentscheid Turnen wbl. (ganzer Tag, Schichteinteilung)
Sonntag 09. November Regionalentscheid Turnen ml.  (vormittag)

Samstag 06. Dezember Nikolausfeier (nachmittag, Aufbau vormittags)
Bitte tragt euch in die Listen in der Turnhalle ein oder meldet euch bei Thea Kirsch, Tel. 8369. Danke!

Meldung vom Dienstag, 01. April 2014

Bericht zur Jahreshauptversammlung am 29.03.2014:
Einen Rückblick auf das erste Jahr seiner Amtszeit als 1. Vorsitzender des TV Laufach gab Sven Kunkel bei der Jahreshauptversammlung am 29. März. Der mitgliederstärkste Verein im Laufachtal bietet vom Eltern-Kind Turnen bis um Seniorensport ein breit gefächertes Sportangebot für Jedermann und war auch im Jahr 2013 sportlich sehr erfolgreich, in den Abteilungen Badminton, Gerätturnen und Faustball sogar auf Landesebene. Der auch für Vereine ungünstigen demographischen Entwicklung soll durch Modelle wie die aktuell 13 Schulsport-AGs mit der Grundschule Laufach und dem Hanns-Seidel-Gymnasium Hösbach sowie das Programm Integration durch Sport – der TV ist anerkannter Stützpunktverein – weiterhin entgegen gewirkt werden, der sich zunehmend festzustellenden Lösung der Bindung von Mitgliedern an ihren Verein durch gesellige Veranstaltungen wie Ehrenabend und Jahresabschlussfeier. Aus dem weiteren Vereinsleben sind hervorzuheben die abteilungsübergreifende Beschaffung einheitlicher Trainingsanzüge und die bevorstehende Ausrichtung des „Spessart-Mofa-Cup“ als „Gastgeber auf Zeit“; die DJK Hain – herkömmlich Ausrichter dieses Events – hat aktuell wegen der Umwälzungen im Zusammenhang mit dem Bahnbau keine geeigneten Kapazitäten zur Verfügung. In der nun schon seit 10 Jahren gemeinsam mit dem FC Laufach betriebenen Sporthalle Am Mühlfeld musste im abgelaufenen Jahr ein Wasserschaden behoben werden; wirtschaftlich besorgniserregende Entwicklungen wie steigende Energiepreise sollen u. a. durch eine weitere Vermarktung der Hallenfassade als Werbefläche für Unternehmen abgeschwächt werden.

24 Übungsleiter und 10 Übungsleiterhelfer hielten 2013 – so der 2. Vorsitzende und Sportwart Alexander Hock – 2917 Trainingsstunden, 200 mehr als im Jahr zuvor. Mit einem Plus von ca. 3.000 € konnten auch die Aufwandsentschädigungen der Übungsleiter erhöht werden. Das Trainingsangebot des Vereins braucht bei der Qualifikation der Übungsleiter und der bestens mit Geräten jeglicher Art ausgestatteten und eingerichteten Halle keine Konkurrenz zu scheuen.
Durch gestiegene Beitragseinnahmen und Zuschüsse konnte das Jahr 2013 laut Kassenwartin Iveta Franz zu einem wirtschaftlich sehr zufrieden stellenden Abschluss gebracht werden.
Auch die neue Jugendleitung blickt nach Jugendleiter Christian Schenk auf das erste Amtsjahr seit Neuwahl zurück. Das jährliche Highlight – Jugendzeltlager – fand in altbewährter Manier statt, lediglich eine höhere Frauenquote im Betreuerteam wäre wünschenswert. 2014 wird das Zeltlager in der Zeit vom 16. bis 23. August stattfinden. Regelmäßige Teilnahmen der Jugendleitung an Mitarbeiterbildungsmaßnahmen der bayerischen Sportjugend tragen zu einem gleich bleibend hohen Niveau der Jugendarbeit im Verein bei. Der sehr gelungenen – aber leider zurückhaltend besuchten – Faschingsdisco soll ggfs. eine Beachparty im Frühsommer nachfolgen.
Aus dem Sportbetrieb berichtete Traudel Junker für die Abteilung Turnen weiblich von den Vorteilen, welche die Talentschule des Turngaus für die Entwicklung der jungen Turnerinnen bietet. Positiv ist auch der Zustrom von Nachwuchs aus umliegenden Gemeinden, bei denen der TV Laufach offensichtlich in einem sehr guten Ruf steht. Zu beklagen bleibt allerdings, dass Leistungsträgerinnen auch weiterhin zu noch intensiver trainierenden Vereinen abwandern, was den Aufbau von Gruppen über den Schülerbereich hinaus erheblich beeinträchtigt.
Für die Abteilung Turnen männlich berichtete Sven Kunkel neben sportlichen Erfolgen von der erfolgreichen Teilnahme mehrerer Nachwuchsturner am Kampfrichterlehrgang. Sportlicher Höhepunkt des vergangenen Jahres war die Teilnahme am Deutschen Turnfest in der Metropolregion Rhein-Neckar und die Beteiligung von Turnern des TVL an der Erringung von Landes- und süddeutschen Siegertiteln im Rahmen von Schulsportwettbewerben.
De Abteilung Faustball war, so Klaus Vorbeck, in der vergangenen Feld- und Hallenrunde ebenfalls sehr erfolgreich. Die Minis bis 10 Jahre wurden in der Hallenrunde ungeschlagen Kreis- und Bezirksmeister, die Jugend bis 12 in der Feldrunde sowie bei einem nationalen Turnier erster. Auch die weibliche Jugend bis 14 errang in der Feldrunde den 1. Platz, in der Hallenrunde auch auf Bezirksebene. In der laufenden Runde tritt die Abteilung mit 4 Teams im Wettbewerb an.
Auf zahlreiche Erfolge kann, so Martin Köhler, auch die Abteilung Badminton zurückblicken. Sowohl die Schüler U15 als auch die Jugend U19 konnten sich im Endspiel der Finalrunde der Bezirksoberliga durchsetzen. Vordere – auch erste – Plätze bei Bezirksranglisten- und inzwischen sogar nordbayerischen Ranglistenturnieren sowie bei den unterfränkischen Bezirksmeisterschaften runden das positive Wettkampfjahr bei der Jugend ab. Positiv zu vermelden ist auch der Aufstieg der ersten Mannschaft der Aktiven in die Bezirksliga.
Über einen Zuwachs von 2 Übungsleitern kann sich nach Abteilungsleiter Christian Schenk die Abt. Leichtathletik freuen. Allerdings war die Tendenz des Nachwuchses, sich Wettkämpfen nicht zu stellen, im letzten Jahr noch nicht zu stoppen. Fast alle Aktiven haben aber das erneuerte Sportabzeichen erworben.
Darauf ging auch Horst Schneiderbanger in seinem Bericht ein. Dank der Kooperation mit der Grund- und Mittelschule Laufach belegte der TV Laufach in der Landkreiswertung im 100ten Jahr des Bestehens des Sportabzeichens mit 124 Abzeichen mengenmäßig den 2. und prozentual den 3. Platz – ein Spitzenwert. Er dankte wie alljährlich der Gemeinde Laufach, dem Landkreis, der Sparkasse und dem BLSV für ihre vielfältige Unterstützung und lud wie üblich alle zur Ableistung des Sportabzeichens in der laufenden Saison ein.
Die Abteilung Karate hatte laut Bernd Schreiber 2013 einen Bestand von 30 Mitgliedern (+ 6). Mehrere Gurtprüfungen – intern wie extern – sowie externe Meisterprüfungen und Lehrgänge wurden erfolgreich absolviert, weitere Lehrgänge im laufenden Jahr sind geplant. Die Vertretung des Abteilungsleiters ist – u. a. durch einen Inhaber des 4. Dan Hapkido - gesichert. Der Honkai-Kampfsportverband, nach dessen Stil die Abteilung des TV ausgerichtet ist, hat nach der Natur- mit anschließender Reaktorkatastrophe in Japan dort große Schwierigkeiten; allerdings hat der Kampfstil nicht nur in Korea, sondern durch Schüler – später Meister – des Laufacher Zweigs Verbreitung auch in Deutschland, Belgien und Marokko gefunden.
Auf eine inzwischen 10jährige Tradition kann, so Birgit Wieczorek, die Abteilung Nordic Walking Lauftreff  mit ihrer Donnerstags- und Freitagsgruppe zurückblicken; die interessierten Vereinsmitglieder sind aufgerufen, sich dieser geselligen Truppe anzuschließen.
Lediglich in Höhe eines Inflationsausgleichs fallen die erst ab 2015 wirksamen Erhöhungen der Mitgliedsbeiträge aus, die für Kinder und Jugendliche 0,10 €/Monat, für Erwachsene 0,20 €/Monat und für Familien 0,48 €/Monat betragen werden, für passive Mitglieder bleibt der Beitrag gleich. Die Satzungsregelung zur Haftung wurde den aktuellen gesetzlichen Gegebenheiten angepasst.


Danke!!!
sagen wir allen Helferinnen, Helfern und Kuchenbäckerinnen, die durch ihren Einsatz zum Gelingen des Flohmarktes am letzten Sonntag beigetragen haben.

Meldung vom Mittwoch, 16. Oktober 2013

Sport  nach 1 -  Kooperation des TV Laufach mit der GS Laufach
In Kooperation mit der GS Laufach bietet der TV Laufach allen Schülern die Möglichkeit,
verschiedenen Sportarten kennen zu lernen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht notwendig.
In folgenden Sportarten bietet der TV Laufach diese Kooperation in der Sporthalle am Mühlfeld  an (in Klammern die Ansprechpartner + Trainingszeiten):

* Turnen/Freizeitsport/Fitness  (Corinna Eichelsbacher
Mittwoch 15:30 -17:00 Uhr   Mädchen 1.+2. Klasse)
Donnerstag  17:15 -18:45      Mädchen 3.+4. Klasse)
Hier bieten wir dieses Jahr ein  durchgängiges Sportangebot für alle Mädchen der Grundschule Laufach.
* Gerätturnen Jungen             (Sven Kunkel             Freitag 15:30 -17:00 Uhr)
* Gerätturnen  Mädchen        (Traudel Junker          Mittwoch 17:30 -19:00 Uhr)
* Faustball (gemischt)          (Anette Vorbeck       Donnerstag 15:30 -17:00 Uhr)    

* Leichtaltethik                      (Christian Schenk       Donnerstag 18:30 -19:00 Uhr)
* Badminton                          (Martin Köhler           Donnerstag 17:00 -18:30 Uhr)
Die Vereinbarung mit der Grundschule Laufach umfasst in diesen Sportarten bestimmte Jahrgangsstufen. Für Gerätturnen, Leichtathletik, Badminton und Faustball bitte die jeweiligen Verantwortlichen ansprechen.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an sven.kunkel@gmx.de oder direkt an die zuständigen Ansprechpartner.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Sven Kunkel, 1.Vorsitzender

 

Meldung vom Freitag, 07. Juni 2013

Bericht zur Jahreshauptversammlung des TV Laufach am 09.03.2013, Sporthalle am Mühlfeld:

Nach 24 Jahren im Vorstand – davon die letzten 18 Jahre als 1. Vorsitzender – berichtete Ulrich Hartig zum letzten Mal in dieser Funktion rückblickend von einem in allen Bereichen erfolgreichen Jahr 2012. Erneut konnte der Verein auch alle finanziellen Verpflichtungen erfüllen und steht trotz mitunter schwieriger Rahmenbedingungen auf einem soliden Fundament. Die für den Unterhalt der Halle verantwortliche, aus TV und FC gebildete Gesellschaft bürgerlichen Rechts hat trotz gestiegener Energiepreise, die zum Teil durch Anbieterwechsel kompensiert werden konnten, im Berichtsjahr nicht defizitär arbeiten müssen.

Sven Kunkel verabschiedet Uli Hartig Schlüsselübergabe Uli Hartig Sven Kunkel

Hartig ließ aber nicht nur das Vorjahr Revue passieren, sondern auch seine Amtszeit, in der ein Mitgliederzuwachs von ca. 25 % erzielt und vor 10 Jahren mit großem persönlichem Einsatz der Hallenneubau realisiert werden konnte. Sein Dank galt der kompetenten Unterstützung durch Vorstandskollegen und Turnrat sowie seiner Frau Renate, die ihn in all dieser Zeit tatkräftig unterstützt hat.

Laut dem 2. Vorsitzenden und Sportwart Alexander Hock hielten im abgelaufenen Jahr 28 Übungsleiter 2710,5 Übungsstunden. Er erinnerte an sportliche und gesellige Höhepunkte wie die rundum gelungene 110-Jahr-Feier oder den Kinderfasching, bedauerte aber den Ausfall des Vereinsausfluges und hielt Ausblick auf das laufende Jahr, insbesondere das Deutsche Turnfest vom 18. bis 25. Mai in der Metropolregion Rhein-Neckar, an dem der TV Laufach mit 30 Mitgliedern teilnehmen wird. Hock lobte das sehenswerte Sportangebot im Verein, das durch qualifizierte Übungsleiter und eine sehr gute Ausstattung mit Turngeräten sicher gestellt und gut angenommen wird. Sorge bereite die zunehmende Energiepreissteigerung und Verteuerung des Sportbetriebs durch steigende Kosten für Fortbildungen und Startgelder bei infolge des demografischen Wandels tendenziell rückläufigen Beitragseinnahmen. Einem Wandel unterliege offenbar auch die Ansehung des Sportvereins hin zu einem Dienstleistungsunternehmen.

Kassenwart Michael Fries verkündete, dass das Jahr 2012 mit einer “schwarzen Null” abgeschlossen werden konnte. Damit wurde der Wirtschaftsplan, der einen deutlichen Überschuss vorgesehen hatte, leider deutlich verfehlt. Ursache dafür sind in erster Linie gestiegene Ausgaben für Landes- und Fachverbände, rückläufige Beitragseinnahmen, Einnahmen aus Kursangeboten und Zuschüsse. Auch die Einnahmen aus dem Wirtschaftsbetrieb – insbesondere der Jubiläumsfeier - blieben deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Sven Kunkel verabschiedet Kassenwart Michael Fries

Auch Claudia Giegerich erstattete nach 12jähriger Amtszeit ihren letzten Bericht als Jugendleiterin. Sie blickte zurück auf die Beteiligung der Jugend an Vereinsveranstaltungen, ein Workshop-Wochenende der Jugendleitung sowie das wie gewohnt ausgebuchte Jugendzeltlager, in dem zunehmend ältere Jugendliche in Betreuungsaufgaben hineinwachsen sollen. Dieses Jahr führt das Zeltlager nach Baunach bei Bamberg. Die von der Vereinsjugendversammlung neu gewählten Jugendleiter Lisa Zentgraf und Christian Schenk wurden von der Hauptversammlung ebenso bestätigt wie ihre Stellvertreter Enrico Wendlandt und Tobias Hasenstab.

Uli Hartig verabschiedet Jugendleiterin Claudia Giegerich

Traudel Junker berichtete von 30 bis 35 Schülerinnen in der Abteilung Turnen weiblich, viele davon von außerhalb Laufachs. Im April werden wieder neue Turnerinnen aufgenommen, die – entsprechende Eignung vorausgesetzt – zusätzliches Grundlagentraining in der Turntalentschule des Turngaus Main-Spessart in Anspruch nehmen können. In allen Altersklassen belegen die von 6 Übungsleiterinnen trainierten Mädchen im Turngau einen der Podestränge. Junker bedauerte, dass wegen des engen Hallenbelegungplans die Ausrichtung von Heimwettkämpfen zum wiederholten Male nicht möglich ist.

Für die Abteilung Turnen männlich berichtete Sven Kunkel neben sportlichen Erfolgen über die Gewinnung neuer Helfer insbesondere aus dem Elternbereich. Aber auch die Jugend wird verstärkt in Aufgaben wie Übungsleiterhelfer- oder Kampfrichtertätigkeit eingebunden. Mehr als 30 Jungen im Alter von 5 bis 18 Jahren auch aus anderen Gemeinden trainieren mehrfach wöchentlich bei insgesamt 4 Übungsleitern. Zu den sportlichen Erfolgen zählten neben Siegen und Podestplätzen auf Gauebene in Einzel- wie Mannschaftswettbewerben überregionale Erfolge wie der 2. Platz von Nick Häuser beim Bayerischen Turnerjugendtreffen in Neumarkt/Opf. sowie die Qualifikation der C-Schüler und der Jugend zum Landesentscheid. Die wegen der starken Konkurrenz im Turngau zur Leistungssteigerung erforderliche, zusätzliche Trainingseinheit scheitert bislang insbesondere an fehlenden Hallenkapazitäten. Gut angelaufen ist die Zusammenarbeit mit Schulen im Rahmen von Schulsport-AG`s („Sport nach 1“).

De Abteilung Faustball war, so Klaus Vorbeck, in der vergangenen Feld- und Hallenrunde ebenfalls sehr erfolgreich. Neben 1. Plätzen auf Kreisebene (Minis bis 10 in Feld und Halle, Jugend weiblich bis 12 im Feld, Jugend männlich bis 12 in der Halle, Jugend weiblich bis 14 in der Halle, Jugend weiblich bis 16 im Feld, Jugend männlich bis 18 in der Halle) sind überregionale Erfolge zu verzeichnen (Jugend weiblich bis 14 1. Platz und Jugend weiblich bis 16 2. Platz bei den Landesbestenspielen). Neben der Leistung – 2 Spielerinnen der weiblichen Jugend bis 16 wurden in die Bayernauswahl berufen – spielt in der Abteilung auch der Spaß eine große Rolle, beispielsweise bei dem zum wiederholten Mal ausgetragenen Ortspokalturnier.

Landesweit beachtliche Erfolge erzielte, so Martin Köhler, auch die Abteilung Badminton mit Mannschaften im Jugendbereich in den bestehenden Spielgemeinschaften. Auch in den Einzelwettbewerben wurden überregional vordere Platzierungen erreicht wie der 1. Platz von Lukas Zentgraf in der Bezirksrangliste der Altersklasse U 17 und erste Plätze von Hanna Zentgraf und Manuel Langenstein/David Roth bei den unterfränkischen Bezirksmeisterschaften. Wie die Turner und die Faustballer waren auch die Mitglieder der Badminton-Abteilung in landesweiten Schulsportwettbewerben sehr erfolgreich.

Die Teilnehmerzahlen bei den Leichtathletik-Wettbewerben werden, so Christian Schenk, leider von Jahr zu Jahr geringer. Im Schüler- und Jugendbereich konnten mehrfach Podestplätze errungen werden. Im Jugendtraining soll die Gruppe wieder geteilt werden, weil der Altersunterschied von 8 Jahren kein strukturiertes Training zulässt. Mit Spannung erwartet Schenk den Einfluss neuer Disziplinen in Bezug auf das ebenfalls neue Deutsche Sportabzeichen.

Darauf ging auch Horst Schneiderbangerin seinem Bericht ein. Das bayerische Sportabzeichen wird es in Zukunft nicht mehr geben, dafür soll das Deutsche Sportabzeichen künftig leistungsbezogen verliehen werden. Zu den vier Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination kommt noch der Nachweis der Schwimmfertigkeit hinzu. Im letzten Jahr konnte mit 151 Sportabzeichen wieder ein Spitzenergebnis (Rang 4 auf Landkreisebene) erreicht werden. Schneiderbangers Dank galt wie jedes Jahr insbesondere Gemeinde und Landkreis für die Erlaubnis zur Nutzung ihrer Sportanlagen.

Die Abteilung Karate hatte nach einem Zuwachs von 2 Mitgliedern laut Bernd Schreiber 2012 einen Bestand von 36. Mehrere Gurtprüfungen wurden erfolgreich absolviert. Als zukunftsträchtig haben sich auch Kurse für Sicherheitsdienste erwiesen.

Moderat fallen die ab 2014 wirksamen Erhöhungen der Mitgliedsbeiträge des Vereins aus, die für Kinder und Jugendliche 0,10 €/Monat, für Erwachsene 0,20 €/Monat und für Familien 0,40 €/Monat betragen, für passive Mitglieder bleibt der Beitrag gleich.
Die Neuwahlen führten zu folgenden Ergebnissen:

1. Vorsitzender: Sven Kunkel, bisher: Ulrich Hartig
2. Vorsitzender: Alexander Hock, wie bisher
3. Vorsitzende: Thea Kirsch, wie bisher
Schriftführerin Inge Sauer, wie bisher
Kassenwartin: Iveta Franz, bisher Michael Fries
Protokollführer: Johannes Vetter, wie bisher
Hallenwart: Klaus Vorbeck, wie bisher
Gerätewart: Stefan Schenk, bisher Siggi Krause
Pressewart/Öffentlichkeitsarbeit: Wolfgang Junker/Lukas Vorbeck, wie bisher
Beisitzer Wanderungen: Engelbert Scheliga
Beisitzer Sportabzeichen: Horst Schneiderbanger
Kassenprüfer: Gerlinde Engel und Erich Fuchs, wie bisher

Der Vorsitzende des Wahlausschusses, Bürgermeister Valentin Weber, dankte den bisherigen Amtsträgern, allen voran Uli Hartig und Michael Fries, für ihren den üblichen Umfang ehrenamtlicher Tätigkeit oft sprengenden, jahrzehntelangen Einsatz und würdigte den TV, mitgliedsstärkster Verein im Laufachtal, als seit langem positiven Werbeträger für die Gemeinde, die dies im Rahmen ihrer Möglichkeiten weiter fördern wolle.
Darauf nahm der neue 1. Vorsitzende Sven Kunkel in seiner Antrittsrede Bezug und regte eine Überarbeitung der kommunalen Zuschussrichtlinien an. Zumindest ein „Inflationsausgleich“ sei überfällig. Die gute Zusammenarbeit der SAG`s mit der Volksschule Laufach und dem Hanns-Seidel - Gymnasium Hösbach soll weiter ausgebaut werden. Er forderte alle Mitglieder auf sich konstruktiv mit neuen Ideen aktiv an der Weiterentwicklung des Vereins zu beteiligen. Eine große Herausforderung wird auch zukünftig die Unterhaltung der Halle aufgrund der steigenden Energiekosten sein.
Die Erschließung zusätzlicher Finanzmittel durch Sponsoren und Projekte soll ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit sein.